Ihre Bamberger Bäder

Das Familien- und Sportbad Bambados mit Premium-Sauna, zwei wunderschöne Freibäder und die Flussbadestelle im Hain.

Kult Hainbadestelle - Seit über 80 Jahren

Sommer an der Regnitz:
Erinnerungen, Idylle, Gemeinschaft

Heute ist das von den Bambergern „Hainbad“ genannte Luft- und Sonnenbad im Stadtpark gleichermaßen beliebt bei Familien, Singles, Studenten und Senioren – bei vielen Bambergern genießt ihr Hainbad geradezu Kultstatus. – Woher kommt der Kult?

Einer der begehrten Schlüssel zu den Kabinen, die weiter vererbt werden.

Geschichte

Bereits im 19. Jahrhundert gab es in vielen deutschen Städten Flussbadestellen mit mehr oder weniger gut eingerichteter Gastronomie, Badehäuschen und Umkleidekabinen. Überlebt hat in unserer Region weit und breit nur die Hainbadestelle in Bamberg.

Unvergessliche Erinnerungen

Vor bald 80 Jahren öffnete die Hainbadestelle ihre Pforten. Seitdem hat sie Generationen von Bambergern erlebt, die dort ihre Freizeit verbrachten.

Die Besucher haben in der Hainbadestelle schöne und denkwürdige Momente erlebt: Viele Bamberger haben hier neue Freunde gefunden, gelacht und geweint oder ganz schlicht das Schwimmen erlernt.

Herrliche Idylle

Es ist kaum ein Bad vorstellbar, das idyllischer gelegen sein könnte als die Bamberger Hainbadestelle: am linken Regnitzarm, mitten im Stadtpark, unter großen, alten Bäumen, die Jahr für Jahr mehr Schatten werfen.

Leicht kann man sich die Vorfreude der Bamberger vorstellen, wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen Luft und Haut erwärmen: Alles scheint nur darauf zu warten, dass die Hainbadestelle öffnet.

Bild Hainbadkult
Die Gute Seele des Hainbads
Bild Hainbadkult
Spielsachen in einem der alten Holzspinte
Bild Hainbadkult
Altes WC-Schloss
Bild Hainbadkult
Kartenspielen in geselliger Runde
Bild Hainbadkult
Treue Hainbadgemeinde seit vielen Jahrzehnten

Tolle Gemeinschaft

Die Gäste sind eine über Jahrzehnte zusammengewachsene, eingeschworene Gemeinschaft. Man kennt sich und man plaudert miteinander.

Es gibt Gäste, die fast seit der Gründung Jahr für Jahr in die Hainbadestelle kommen oder seit Jahrzehnten ihre Dauerkabinen nutzen. Die rund 125 Dauerkabinen werden von Eltern, Kindern und Enkelkindern liebevoll gepflegt und oft über Generationen vererbt.


Video: Sommer in der Hainbadestelle

Quelle: BR-Abendschau


Hainbadestelle

Lassen Sie sich anstecken vom Kult

Die Hainbadestelle hat vom Frühjahr bis in den Oktober hinein geöffnet. Erwachsene, Schüler, Studenten sowie Kinder ab vier Jahren zahlen 1,00 Euro je Tag. Die Saisonkarte kostet 40 Euro.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg