Verbrauchertipps

Genug Trinken im Alltag: So klappt es ganz einfach

„Viel trinken ist wichtig.“  Diesen Satz hört man ständig, warum überhaupt? Die Antwort ist ganz einfach: Unser Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Ohne diesen wichtigen Bestandteil kann der Körper nicht funktionieren. 

1,5 Liter Wasser am Tag

Ein Erwachsener sollte deshalb laut des empfohlenen Pensums der Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken - im Sommer genauso wie im Winter, bei großer Hitze oder schwerer Arbeit liegt die empfohlene Trinkmenge sogar noch höher. 

Tatsächlichen trinkt aber jeder dritte Erwachsene in Deutschland zu wenig Wasser, so eine Studie der Techniker Krankenkasse. Einen großen Anteil davon machen Berufstätige aus, die es einfach während der Arbeit vergessen (77 %) oder keine Zeit dafür haben (56 %). Einige Menschen verspüren auch einfach keinen Durst (45 %).  

Das passiert, wenn man zu wenig Wasser trinkt

Wer zu wenig trinkt, bekommt nicht nur einen trockenen Mund oder Durstgefühl. Auch Müdigkeit, Konzentrationsprobleme und Verstopfung können auftreten. Bei stärkerem Flüssigkeitsmangel (Dehydration) drohen starke Kopfschmerzen und verringerte körperliche Leistungsfähigkeit. 

Unsere Tipps

Wir haben Tipps zusammengestellt, wie es leichter fällt, den Wasserkonsum zu erhöhen und den Körper gut mit Flüssigkeit zu versorgen. 

  1. Wasser „essen“ 
    In vielen Obst- und Gemüsesorten, wie Wassermelonen, Erdbeeren, Gurken und Tomaten ist viel Wasser enthalten.  
     
  2. Wasser immer und überall griffbereit 
    Aus den Augen, aus dem Sinn: Platzieren Sie an jedem Ort, an dem Sie sich täglich aufhalten (z.B. Bett, Auto, Schreibtisch, …) eine Karaffe oder Flasche Wasser.  

  3. Feste Trinkrituale 
    Lege Sie sich Zeiten fest, an denen Sie ein Glas Wasser trinken. Nach dem Aufstehen, bei jeder Mahlzeit, nach Erledigung einer Aufgabe in der Arbeit. 

  4. Digitale Helfer 
    Mit Hilfe von Apps kann man sich regelmäßig ans Trinken erinnern lassen. So hat man einen genauen Überblick über die Flüssigkeitsaufnahme am Tag. Die Suche nach "Wasser trinken" im App-Store liefert eine ganze Menge nützlicher Apps.

  5. Das Auge trinkt mit 
    Legen Sie sich schöne und stylische Trinkutensilien zu. Mit einer neuen, schönen Trinkflasche oder einem coolen Glas greift man automatisch öfter zu. Außerdem können Strohhalme (aus Edelstahl oder Glas) die Lust aufs Trinken steigern. 

  6. Wasser geschmacklich aufpimpen (NeudeutschInfused Water)
    Pures Wasser ist zu langweilig? Dann verfeinern Sie das Wasser mit frischen Kräutern oder Beeren (z. B. mit Minze, Thymian, Himbeeren, Orangen-, Zitronen-, Limettenscheiben).

Erfrischung für unterwegs

Für alle, die sich viel bewegen, ist es noch wichtiger, die Flüssigkeitsreserven immer griffbereit zu haben - das gilt nicht nur für den Sport, sondern auch beim Erledigen von Besorgungen. Chice Behälter dafür gibt es zuhauf - in allen Formen, Materialien und Farben. Möglichkeiten zum Auffüllen gibt es in Bamberg an jeder Ecke:

  • Grüner Markt (Fußgängerzone vor Karstadt)
  • Am Kranen (an der Bootsanlegestelle)
  • Am Alten Rathaus (auf der Dombergseite)
  • Am Domplatz (an der Mauer zur Stadt hinunter)
  • Am Troppauplatz (Uni Feldkirchenstraße)

Die Internetseite Bamberg - Refill Deutschland (refill-deutschland.de) gibt außerdem einen Überblick über Cafés, Gaststätten und Geschäfte, die für kostenlosen Nachschub sorgen.

 

 

Lisas Rezeptidee

Basilikum-Zitrone-Wasser-Mix

  • 1/2 Liter Trinkwasser
  • 3 dünne Scheiben Zitrone
  • 2 üppige Stängel Basilikum mit Blättern
Lisas Rezeptidee

Orange-Gurken-Ingwer-Wasser-Mix

    • 1/2 Liter Trinkwasser
    • 3 dünne Scheiben Orange
    • 3 dünne Scheiben Gurke
    • 3 dünne Scheiben Ingwer

    Lisa Kellner

    Auszubildende bei den Stadtwerken

    Seit 2021 Auszubildende bei den Stadtwerken Bamberg, tankt am liebsten Wasser mit Himbeeren und Zitrone. Daneben gilt ihre Leidenschaft dem Garde- und Showtanz und sie unterrichtet Kinderturnen.