Junge Frau beim Laden ihres E-Autos

E-Mobilität

Warum sich der Umstieg auf ein E-Auto jetzt richtig lohnt

Der Verkehr in Deutschland verändert sich in rasantem Tempo. 2019 kamen E-Autos, also rein elektrische Fahrzeugen und Plug-in-Hybride, auf einen Marktanteil von nur drei Prozent. 2020 lag der Marktanteil schon bei rund 14 Prozent. Das liegt nicht zuletzt an großzügigen Fördermitteln. Hält der Trend an, werden 2030 rund 10 Millionen E-Autos auf den Straßen unterwegs sein. 

Beim Umstieg auf die E-Mobilität ist ein großer Vorteil, dass das eigene Auto bequem Zuhause geladen werden kann und regelmäßige Fahrten zur Tankstelle entfallen. Zum Glück gibt es auch hier großzügige Fördermittel für den Umstieg von der Zapfsäule auf die Ladesäule. Wir begleiten Bamberg und die Region durch die E-Transformation und informieren Sie darüber, wie Sie Ihr neues Auto und Ihre Ladestation jetzt großzügig fördern lassen können. 

Frühzeitiger Umstieg lohnt sich auch für Pendler

Bamberg ist eine Pendlerstadt mit einem sogenannten “Pendlersaldo” von mehr als 25.000. Das heißt: Jeden Tag pendeln über 25.000 Menschen mehr in die Stadt, als dass Bamberger aus der Stadt auspendeln. Viele Berufstätige kommen dabei auch aus dem Landkreis, oftmals aus kleineren Ortschaften. Für die allermeisten ist das eigene Auto für die tägliche Fahrt zur Arbeit dabei unverzichtbar. Setzt sich der Trend zur E-Mobilität weiter so schnell fort, lohnt es sich, frühzeitig in ein E-Auto sowie eine eigene Ladestation zu investieren, da jetzt noch hohe Fördersummen zur Verfügung stehen.

Junges Paar vor dem neuen E Auto

Fördermittel für E-Autos

Bis zum 31. Dezember 2021 wird der Kauf umweltfreundlicher Elektrofahrzeuge im Zuge des Umweltbonus staatlich gefördert. Dazu gehören:

  • reine Batterie-Elektrofahrzeuge (“E-Autos”)
  • Plug-in-Hybridfahrzeuge
  • Brennstoffzellenfahrzeuge (“Wasserstoffautos”)

Wollen Sie ein reines Batterie-Elektrofahrzeug oder ein Brennstoffzellenfahrzeugen kaufen, erhalten Sie bei einem Nettolistenpreis bis 40.000 € einen Umweltbonus von 9.000 €. gewährt. Bei Fahrzeugen über 40.000 € wird der Kauf mit 7.500 € gefördert.

Sind Sie an einem aufladbaren Hybridelektrofahrzeug, besser bekannt als Plug-In-Hybrid, interessiert, wird auch diese Kaufentscheidung staatlich belohnt  Bis zu einem Nettolistenpreis von 40.000 € bekommen Sie einen Zuschuss in Höhe von 6.750 €. Liegt der Preis des Fahrzeugs über 40.000 €, erhalten Sie 5.625 € Förderprämie.

Im Rahmen des Förderprogramms gibt es eine offizielle Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge, die Sie hier einsehen können.

Fördermittel für Ladestationen

Nicht nur für die Anschaffung von E-Autos gibt es großzügige Unterstützung, sondern auch für den Kauf und die Installation privater Wallboxen. Die KfW bietet für den Kauf und die Installation einen Zuschuss von 900 €. Wenn die Ladebox mehrere Lade­punkte hat, wird sogar jeder davon mit 900 € bezuschusst. Gefördert werden außerdem die Kosten für den passenden Netzanschluss oder Anschluss an das Stromnetz. 

Voraussetzung dafür ist, dass die Ladestation eine Ladeleistung von 11 kW hat. Stärkere Geräte lassen sich jedoch leicht drosseln, sodass sie auch diese fördern lassen können. Welche Ladeeinheiten förderfähig sind, können Sie der offiziellen Liste der KfW entnehmen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass Sie die Station nur privat nutzen. Das heißt aber nicht, dass eine Station nur für einen Haushalt zugänglich sein darf. Auch Eigentümer(gemeinschaften) von Mietwohnungen können eine Wallbox fördern lassen. Das einzig wichtige ist, dass ein Wohngebäude bereits bewohnt ist und die Ladestation nicht für jedermann öffentlich zugänglich ist.

Die Stadtwerke Bamberg – Ihr Partner bei der E-Mobilität

Wir bauen nicht nur das öffentliche Ladenetz in Bamberg kontinuierlich aus und sorgen dafür, dass Sie dort 100 % Ökostrom tanken. Wir haben auch die Chancen des Verkehrs der Zukunft für Bamberg und seinen ländlichen Umkreis lange vor dem Trend zum E-Auto im Jahr 2020 erkannt. Deswegen stehen wir Ihnen als verlässlicher und kompetenter Partner zur Seite, beraten Sie gerne zu Fördermitteln und installieren Ihre bezuschusste persönliche Ladestation.

 

Horst Ziegler

Vertriebsleiter

Behält die Energie-Börsenpreise genauso im Blick wie Trends in der Energieversorgung und kümmert sich gemeinsam mit einem breitaufgestellten Experten-Team um die sichere und zuverlässige Energieversorgung der Kunden.