Hainbadestelle Steg

Flußbad Hainbadestelle

Bambergs traditionsreiche und beliebte Badestelle im Luisenhain.

Start der Vorsaison am 21. April 2017.

Hainbadestelle

Beliebt bei allen Bambergern

Die Hainbadestelle ist Kult – in der gegenwärtigen Bauform existiert sie seit dem 29. Mai 1935. Heute nutzen im Sommer bis zu 2.000 Besucher pro Tag das „Hainbad“. Die Badestelle liegt idyllisch am linken Regnitzarm, eingerahmt von den einmaligen alten Baum- und Heckenbeständen des Bamberger Stadtparks.


 

Informationen zur geplanten Sanierung der Hainbadestelle

Die 1935 in Betrieb genommene Hainbadestelle weist einen dringenden Sanierungsbedarf auf. Um den Bestand des idyllischen Luft- und Sonnenbads am linken Regnitzarm auch für die nächsten Jahrzehnte zu sichern, planen die Stadtwerke Bamberg erhebliche Investitionen in die Hainbadestelle.

Öffnungszeiten

21. April 2017: Start der Vorsaison
Täglich 9 - 20 Uhr

Zugang nur über das Drehkreuz. Einlass bis 19 Uhr. 

Die Liegewiese (2.800 Quadratmeter) und die große Holzliegefläche (800 Quadratmeter) direkt am Ufer der Regnitz laden zum Verweilen und Träumen ein. Kinder toben sich auf dem Spielplatz mit Schaukel, Kletterburg, Rutsche und Sandkasten aus.

Flußbadestelle von der anderen Uferseite aus gesehen
Volleyballfeld
Bild Hainbadestelle
Kinderbecken
Bild Hainbadestelle
Liegewiese und Spielplatz
Bild Hainbadestelle
Gastronomiebereich

Lassen Sie sich anstecken vom Kult um die Hainbadestelle

Die Hainbadestelle hat vom Frühjahr bis in den Oktober hinein geöffnet. Erwachsene, Schüler, Studenten sowie Kinder ab vier Jahren zahlen 1,00 Euro je Tag. Die Saisonkarte kostet 40 Euro.

Kult „Hainbad“

Bei vielen Bambergern genießt das „Hainbad“ Kultstatus.

Mühlwörth 18a
96047 Bamberg

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf    

Wir bewegen Bamberg