Stadtwerke Bamberg
Mobilität

Grenzenlos mobil

Mit unseren Stadtbussen, unserem Parkangebot und dem Beitrag zur Öko-Mobilität.

Car-Sharing

Immer das passende Auto – kostengünstig nach Bedarf

Car-Sharing ist Teil unseres Konzepts, öffentliche und private Verkehrsmittel optimal miteinander zu verzahnen. Deshalb arbeiten wir seit 2012 mit dem Bamberger Car-Sharing-Anbieter Ökobil e.V. zusammen.

 

Warum Car-Sharing?

Ganz einfach: Weil es eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zum Privatfahrzeug ist. Anschaffungskosten sowie Kosten für lästige Reparaturen und Inspektionen entfallen. Mit Car-Sharing zahlen Sie nach Bedarf nur für die stunden-, tage- oder wochenweise Nutzung.


Ökobil
Ökobil-Automobil am Parkplatz Altes Hallenbad

Wie funktioniert Car-Sharing in Bamberg?

1. Mitglied werden bei Ökobil e.V. und eine Kundenkarte erhalten.

2. Eines der 23 Fahrzeuge an einem der 16 Stellplätze in Bamberg buchen
    (rund um die Uhr, per Telefon oder Internet).

3. Fahrzeug mit Ihrer Kundenkarte entsperren, einsteigen und losfahren.

4. Ihre Fahrdaten erfasst das Fahrzeug automatisch.

5. Fahrzeug wieder am Stellplatz abstellen.

6. Sie erhalten eine monatliche Rechnung.

 

Weitere Informationen beim Car-Sharing-Anbieter Ökobil e.V.

Kleiner Flitzer oder Siebensitzer

Die Entscheidung für Car-Sharing lohnt sich, denn Sie erhalten nicht nur ein Fahrzeug, sondern einen ganzen Fuhrpark. Die Modellpalette bietet das passende Fahrzeug für jeden Zweck: Einkauf, Umzug oder Urlaubsreise.

Aktuell stehen Ihnen 23 Autos zur Verfügung, die verteilt über ganz Bamberg an 16 Standorten auf Sie warten. Einen weiteren Standort gibt es in Stegaurach. Drei der Bamberger Standorte stellen die Stadtwerken Bamberg zur Verfügung:

Scheuenstuhl
„Ein mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut verzahntes Car-Sharing funktioniert, wenn es möglichst im gesamten Stadtgebiet Umsteigemöglichkeiten auf den ÖPNV gibt. Deshalb unterstützen wir Ökobil e.V. mit Stellplätzen an unseren Park-and-Ride-Plätzen am Bahnhof und am Heinrichsdamm sowie am alten Hallenbad.“ 

Peter Scheuenstuhl, Leiter Verkehrsbetrieb, Stadtwerke Bamberg

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf    

Wir bewegen Bamberg