Anschlusstechnik, Aufbau des Netzes, Vorteile der Glasfaser

Glasfasertechnik in Bamberg

 

Wir bauen ein flächendeckendes Glasfasernetz in Bamberg auf. Anfang 2015 versorgen wir bereits über 50 Prozent der Haushalte im Stadtgebiet mit superschnellen baMbit Anschlüssen, bis Ende 2016 werden es 75 Prozent sein.


Abkürzung Bedeutung Erklärung
FTTx Fibre to the x Allgemeine Bezeichnung für die verschiedenen Stufen des Glasfasernetzausbaus
DSL Digital Subscriber Line Digitale Teilnehmerleitung
FTTB Fibre to the building Glasfaser (LWL) endet im Gebäude, in der Regel im Keller
FTTH Fibre to the home Glasfaser endet in der Wohnung
FTTC Fibre to the Curb Glasfaser bis zum Bordstein, bedeutet bis zum Kabelverzweiger
IAD Integrated Access Device Zugangsgerät für verschiedene Dienste (z.B. Telefonie, Internet, Fernsehen)
LWL Lichtwellenleiter
ONT Optical Network Termination Kundenseitiger Netzabschluss
HD High Definition Hochauflösend, v.a. verwendet in HDTV: hochauflösendes Fernsehen

 

Häufige Fragen und Antworten

Was bedeuten die Bezeichnungen FTTH, FTTB, FTTC, FTTx?

Welchen Unterschied macht es, ob ich per FTTH, FTTB und FTTC angeschlossen bin?

Wie ist eine Glasfaserleitung aufgebaut?

Was sind die Vorteile von Glasfaserleitungen?

Wie werden die Glasfaserleitungen verlegt?

Wie zukunftssicher ist Glasfasertechnik?

Fragen zu unserem Angebot?

Stadtwerke Bamberg
Margaretendamm 28, 96052 Bamberg

Tel.: 0951 77-4949
E-Mail: bambit@stadtwerke-bamberg.de

 

Störungshotline für Internet, Telefon und TV: 0951 77-1180

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf    

Wir bewegen Bamberg