Stadtwerke Bamberg führen ein Ökostromprodukt ein

(vom 22.11.2007)

Sanierung des Freibades Gaustadt läuft wie geplant

Nach sechs Wochen Bauzeit ziehen die Stadtwerke Bamberg eine erste positive Bilanz bezüglich der Umbaumaßnahme im Freibad Gaustadt. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan, es gibt bisher keine Verzögerung und wir planen fest damit, dass zur Freibadesaison 2008 der erste Bauabschnitt abgeschlossen ist." so Christoph Jeromin, Sachgebietsleiter bei den Stadtwerken Bamberg in einem Gespräch mit der Presse.

In den nächsten Monaten werden die Gebäude entkernt und grundlegend saniert. Neben einer neuen Dacheindeckung inklusive einer Wärmedämmung werden auch im Innenbereich Wände und Böden sowie die gesamte Einrichtung, wie Duschen und WC-Anlagen, modernisiert.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierung des ersten Bauabschnittes inklusive der Planungsleistungen auf ca. 530.000 Euro.

Neben diesen Kosten belasten auch die deutlich gestiegenen Energiekosten das Ergebnis der Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH. „Der Betrieb unserer Bäder ist mit einem Stromverbrauch von knapp 800.000 Kilowattstunden pro Jahr sehr energieintensiv. Da wir uns nicht von den steigenden Strompreisen abkoppeln können, müssen auch wir für unseren eigenen Bedarf mit deutlich höheren Kosten kalkulieren." so Klaus Rubach, Geschäftsführer der Stadtwerke Bamberg. Aufgrund dieser Entwicklung passen die Stadtwerke die Tarife in den Bädern zum 1. Januar 2008 moderat an. So erhöht sich z. B. der Einzeleintritt im Stadionbad um 10 Cent auf 2,60 Euro.

„Die Bäder im Umland verlangen zum Teil erheblich höhere Eintrittspreise als wir. Wenn man zudem bedenkt, dass wir die Preise seit 2003 stabil gehalten haben, denken wir, dass unsere Kunden Verständnis für diesen Schritt zeigen werden. Denn die Mehreinnahmen können zielgerichtet wieder für die Sanierung und Angebotsverbesserung verwendet werden." so Klaus Rubach abschließend gegenüber der Presse.

Stadtwerke Bamberg
Bäder GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg