Tiefgarage Zentrum Nord / Georgendamm wird saniert

(vom 17.01.2007)

Die Stadtwerke sanieren ab 1. Februar die Tiefgarage Zentrum Nord am Georgendamm. Die Baumaßnahmen erfolgen abschnittsweise, so dass immer ein Teil der Anlage betriebsbereit ist und die Tiefgarage nur teilweise gesperrt wird.
Im ersten Bauabschnitt bis Ende November 2007 können insgesamt 140 Parkplätze auf den Ebenen U1 und U2 genutzt werden. „Wir haben geplant, die Tiefgarage in der Adventszeit wieder vollständig zu öffnen. Damit wollen wir unseren Beitrag zur Entlastung der Innenstadt beitragen, die gerade in der Vorweihnachtszeit verkehrsbedingt stark belastet ist" erläutert Ralf Göller, Betriebsleiter der Parkhäuser die Zwischenöffnung.

Im ersten Bauabschnitt ab Anfang Februar ist die Zufahrt nur noch über die Hornthalstraße möglich. Die Zufahrt erfolgt über eine Rampe mit Ampelschaltung und Schranke. Alle Dauerparker erreichen das Parkdeck im Erdgeschoss noch bis 1. April. Danach ist die Zufahrt über die Löwenbrücke bedingt durch den Abriss der Brücke nicht mehr möglich.
Mit der Sanierung werden die Betonoberflächen mit Hochdruck von allen geschädigten Bestandteilen gereinigt und soweit erforderlich abgetragen, instandgesetzt und versiegelt. Durch die Versiegelung wird verhindert, dass sich vergleichbare Schäden wiederholen.

„Die Sanierung der Tiefgarage ist notwendig. Im Zuge des Neubaus der Löwenbrücke haben wir diesen Zeitpunkt gewählt, um möglichst wenig Beeinträchtigung für unsere Kunden zu schaffen" erläutert Klaus Rubach, Geschäftsführer der Stadtwerke die Sanierungsbeginn.
Durch laufende Kontrollen stellten die Stadtwerke bereits im Jahr 2003 Mängel fest, die teilweise behoben wurden. Verbleibenden Schäden sind jedoch nur mit großem Aufwand zu beseitigen, so Göller.
Parkhäuser und Tiefgaragen sind im Winter einer starken Chloridbelastung ausgesetzt.
Schnee und Tauwasser, das durch die Reifen der Fahrzeuge und durch das Abtropfen der Karosserie auf dem Betonboden liegen bleibt, dringt auf längere Sicht in den Beton ein.
Es ergeben sich daraus ideale Vorraussetzungen für die Korrosion des Stahls.
„Die Stadtwerke nehmen die Gelegenheit wahr, die Anlage heller, moderner und kundenfreundlicher zu gestalten" freut sich Geschäftsführer Klaus Rubach und verweist auf die Verbesserungen im Parkhaus Zentrum Süd / Schützenstraße.
Die sanierte Tiefgarage kann ab November 2008 wieder vollumfänglich genutzt werden.

Stadtwerke Bamberg
Verkehrs- und Park GmbH

18.12.08

Servicezentrum am ZOB am 2. und 5. Januar geschlossen

18.12.08

Hallenbad ist an den kommenden Feiertagen geschlossen

18.12.08

Fahrplanänderungen zu den Feiertagen

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg