Trinkwasserbezug in Bamberg wird erneut umgestellt

(vom 19.11.2007)

Der Bezug des Trinkwassers wird ab heute, Montag, 19. November, von der Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) bis Ende dieser Woche erneut umgestellt.
Der Grund sind Arbeiten am Rohrnetz. Statt aus dem Donau-Lech-Gebiet wird das Wasser aus der Ködeltalsperre geliefert.

Im Zuge dieser Leitungsumstellung ist bedingt durch die Oberflächenwasseraufbereitung mit höheren Chlorwerten im Trinkwasser zu rechnen.
Diese Chlorwerte liegen unter den Grenzwerten der Trinkwasserversorgung und sind für den Verbraucher unbedenklich. Das Bamberger Trinkwasser kann jederzeit bedenkenlos konsumiert werden.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg