Umstellung des Trinkwasserbezugs von 24. bis 26. November

(vom 20.11.2008)

Der Bezug des Trinkwassers wird ab Montagnachmittag, 24. November, bis Mittwochnachmittag, 26. November, von der Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) auf Wasser aus der Talsperre Ködeltal umgestellt. Wartungsarbeiten am Hochbehälter Krottenbach machen eine Versorgung der Bamberger Kunden, östlich der Bahnlinie, mit Talsperrenwasser notwendig.

Da es sich bei dem Talsperrenwasser um Oberflächenwasser handelt, muss es speziell aufbereitet werden. Deshalb ist für die Zeit der Umstellung mit höheren Chlorwerten im Trinkwasser zu rechnen. „Diese Chlorwerte liegen jedoch unter den Grenzwerten der Trinkwasserversorgung und sind für den Verbraucher völlig unbedenklich", versichert Christoph Jeromin, Sachgebietsleiter Bäder, Wasserwerk bei den Stadtwerken Bamberg. Das Bamberger Trinkwasser kann jederzeit bedenkenlos konsumiert werden.

Stadtwerke Bamberg
Energie- und Wasserversorgungs GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg