Bambergerinnen durchqueren Zürichsee

(vom 14.07.2009)

Schwimmer

Zwei Leistungsschwimmerinnen trainieren zurzeit bei Wind und Wetter im Stadionbad der Stadtwerke Bamberg für den Schwimm-Marathon im Zürichsee. Stadtwerke-Mitarbeiterin Elke Neuner und Stefanie Orschler treten gemeinsam mit Langstreckenschwimmern aus aller Welt am 26. Juli 2009 zum längsten Wettschwimmen in der Schweiz an, um die 26.4 km lange Strecke in möglichst kurzer Zeit zu überwinden.

„Monatelange Vorbereitung und hartes Training, teilweise mehrere Stunden schwimmen pro Tag, sind nötig, um im Zürichsee bestehen zu können", so Neuner. Die Triathlonabteilung der DJK Gaustadt unterstützt die beiden Schwimmerinnen bei der Trainingsvorbereitung und der Erstellung der Trainingspläne. Die Stadtwerke Bamberg übernehmen die Kosten für den Neoprenanzug sowie die Teilnahmegebühr. „Die Stadtwerke haben damit den größten Teil der uns entstehenden Kosten übernommen", bedankt sich Elke Neuner. „So viel sportlichen Ehrgeiz unserer Mitarbeiter unterstützen wir natürlich gerne und drücken unserer Schwimm-Staffel fest die Daumen für den Wettbewerb", verspricht Katarina Weidner, Sachgebietsleiterin Marketing bei den Stadtwerken Bamberg.

Stadtwerke Bamberg
Bäder GmbH

 

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg