Bürgerbeteiligungsmodell an Bamberger Photovoltaikanlage ist ein Erfolgsmodell - Große Nachfrage nach den „Sonnen-Scheinen“

(vom 18.12.2009)

Auf großes Interesse stieß die erste Bürger-Solar-Anlage der Stadtwerke Bamberg, die vor zwei Wochen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. „Wir haben bereits heute Darlehenszusagen von unseren Kunden, die über die Gesamt-Investitionssumme hinausgehen. Faktisch sind wir ausverkauft", sagte Stadtwerke Bamberg Geschäftsführer Klaus Rubach zum Erfolgsmodell auf dem Parkdeck am Margaretendamm. Gleichzeitig kündigte Rubach weitere Bürger-Solar-Anlagen in Bamberg an.

Die nächsten beiden Photovoltaik-Anlagen sind bereits konkret in der Planung von Projektleiter Klaus Wagner: „Es wird im Frühjahr 2010 eine Anlage auf dem Dach des Busdepots der Stadtwerke Bamberg an der Georgenstraße geben, eine weitere Photovoltaik-Anlage auf einem Dach eines öffentlichen Gebäudes im Stadtgebiet."
Auch bei diesen geplanten Bürger-Solar-Anlagen wird nur die Investitionssumme über die Beteiligungsdarlehen finanziert, die Anzahl der beliebten „Sonnen-Scheine", wie die Beteiligungen genannt werden, ist also begrenzt. Der Verkaufsstart für die neuen „Sonnen-Scheine" wird pünktlich zum Frühjahrsbeginn erfolgen. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich auf der Internetseite der Stadtwerke Bamberg für die nächsten Bürgerbeteiligungen an Photovoltaikanlagen zu registrieren. Unter www.stadtwerke-bamberg.de können sich interessierte Bürger unter der Rubrik „Wir bewegen Bamberg / Bürgersolaranlage" unverbindlich registrieren. Für weitere Fragen gibt das Kundencenter der Stadtwerke Bamberg gerne unter 0951-77 4900 Auskunft.

Stadtwerke Bamberg
Energie und Wasserversorgungs GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg