Busfahrer streiken in Bamberg

(vom 02.02.2009)

„Für uns völlig überraschend hat Verdi zu Warnstreiks im Öffentlichen Personennahverkehr aufgerufen", teilt Peter Scheuenstuhl, Leiter des Bamberger Verkehrsbetriebes mit. „Wir rechnen damit, dass es am Dienstag, 3. Februar, zu erheblichen Einschränkungen kommen wird." Die Stadtwerke gehen davon aus, dass sich am Mittwoch die Lage normalisiert hat, da der eintägige Warnstreik angekündigt wurde.

Besonders betroffen sind Schulkinder, die täglich mit dem Bus zur Schule fahren. „Das bedauern wir sehr und bitten für alle Ausfälle und Verspätungen um Entschuldigung" so Scheuenstuhl.
Alle Fahrten zur Domschule, Kunigundenschule, der Schule in Wildensorg und der Kaulbergschule in Bug sowie alle Hallenbadfahrten finden planmäßig statt. Hier fahren private Busunternehmen, die vom Streik nicht betroffen sind.

Stadtwerke Bamberg
Verkehrs- und Park GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg