Modernisierung des ZOB fast abgeschlossen

(vom 04.04.2009)

Ende vergangener Woche wurden auf der ZOB-Insel die neuen Haltestellenschilder und Anzeiger montiert. Ein Großteil der Umbauarbeiten auf der ZOB-Insel endet damit.

Nachdem der kalte Winter die Modernisierung des ZOB zu Beginn des Jahres aufgehalten hatte, konnten die Bauarbeiten nun zügig abgeschlossen werden. Innerhalb nur eines Monats wurden die Wartehäuschen erneuert, moderne Sitzbänke und Abfallbehälter aufgestellt sowie an acht Bussteigen die ersten neuen Haltestellenstelen mit DFI-Anzeigern installiert.

DFI steht für Dynamische Fahrgastinformation und weist auf die wesentlichste Neuerung am ZOB hin. Nach einer kurzen Testphase werden die neuen Anzeiger die nächsten Abfahrtszeiten der Stadtbusse und die aktuelle Uhrzeit per Display bekannt geben. Sehbehinderte Menschen können sich die Abfahrtszeiten auch vorlesen lassen, in dem sie den an jeder Stele angebrachten gelben Taster betätigen. Darüber hinaus bieten die neuen Anzeiger dem Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Bamberg die Möglichkeit, Fahrgäste direkt und aktuell über Fahrplanänderungen oder beispielsweise Umleitungen zu informieren.

„Besonders freut uns, dass die Modernisierung des ZOB ohne größere Einschränkung des Busbetriebs durchgeführt werden konnte. Für das Verständnis unserer Fahrgäste bedanken wir uns sehr", so Peter Scheuenstuhl, Leiter des Verkehrsbetriebs. Am ZOB, dem Knotenpunkt im Liniennetz der Stadtwerke Bamberg, finden werktags über 700 Busfahrten statt, ca. 30.000 Fahrgäste steigen hier aus oder ein.

In den nächsten Wochen werden an den verbliebenen sechs Bussteigen des ZOB ebenfalls Haltestellenstelen mit DFI-Anzeigern nachgerüstet. „Auf Anregung unserer Fahrgäste versetzen wir außerdem die Fahrscheinautomaten, damit unsere Kunden auch bei ungünstigem Sonnenstand problemlos ihre Fahrscheine kaufen können. Darüber hinaus bekommen die Automaten einen neuen Anstrich", verrät Scheuenstuhl.

Stadtwerke Bamberg
Verkehrs- und Park GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg