Sanierungsarbeiten im Freibad Gaustadt sind im Plan

(vom 16.03.2009)

Trotz der kalten Temperaturen in den letzten Monaten gehen die Bauarbeiten auf der Badeplatte im Freibad Gaustadt mit großen Schritten voran. Sowohl der Kosten- als auch der Terminplan können eingehalten werden, so dass das Bad am Michelsberger Wald Ende Mai eröffnet werden kann.

Sanierung im Freibad Gaustadt

Nachdem die Abbrucharbeiten abgeschlossen wurden, sind die Rohbauarbeiten im vollen Gang: Die Betonarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen und die neuen Formen der Badeplatte lassen sich schon erahnen. Die Druckfilter zur Wasseraufbereitung sind bereits im ehemaligen Kioskgebäude eingebaut und der Anlagenbauer arbeitet momentan an der Rohrverlegung in den Becken.
In der kommenden Woche beginnen die Vorbereitungen zur Folienauskleidung. In einem ersten Abschnitt werden die Betonflächen gestrahlt und der neue Beckenkopf aufgesetzt. Ende März wird dann mit der eigentlichen Auskleidung der Becken mit Folie begonnen. „Wir hoffen, dass uns hier die Witterung keinen Streich spielt", so Jeromin, bei den Stadtwerken zuständig für die Bäder, „denn zum Verschweißen der Folienbahnen ist eine Temperatur von mindestens 5°C auf den Betonoberflächen notwendig. Bis dato stand das Bauvorhaben jedoch wettertechnisch unter einem günstigen Stern. Wir gehen davon aus, dass dies so bleibt und planen das Bad am 29. Mai, also vor dem Pfingstwochenende, zu eröffnen."

Stadtwerke Bamberg
Bäder GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg