Stadtwerke verbessern Trinkwasserschutz in den Buger Wiesen

(vom 27.07.2009)

Vorsorge ist das wichtigste Prinzip in der Trinkwasserversorgung. Dies beherzigen die Stadtwerke Bamberg, indem sie den Schutz der Trinkwasserbrunnen in den Buger Wiesen weiter verbessern. Ende der Woche werden dort Schranken errichtet, um die illegale Durchfahrt des Kraftfahrzeugverkehrs auf der durch das Schutzgebiet führenden Straße zu verhindern.

Bereits seit mehreren Jahren dürfen keine Autos von Bamberg nach Strullendorf durch die Buger Wiesen fahren. Wie eine Ortsbegehung durch das Wasserwirtschaftsamt Kronach gezeigt hat, missachten jedoch einige Autofahrer die Verbotsschilder. Die Experten haben den Stadtwerken daraufhin eine Sicherung durch Schranken empfohlen, was am kommenden Freitag, 31. Juli, umgesetzt wird. „Wir folgen dem Rat des Wasserwirtschaftsamts. Denn der nachhaltige Trinkwasserschutz liegt uns im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen", so Christoph Jeromin, Leiter der Trinkwasserversorgung bei den Stadtwerken. Der landwirtschaftliche Verkehr und Privatverkehr wird über einen Alternativweg umgeleitet. Radfahrer werden gebeten, bei Dunkelheit das Licht einzuschalten, um die Schranken und Pfosten rechtzeitig zu erkennen. Fußgänger dürfen die Straße weiterhin benutzen.

Stadtwerke Bamberg
Energie- und Wasserversorgungs GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg