Umbaumaßnahmen am ZOB gehen weiter

(vom 02.02.2009)

Auch wenn draußen zurzeit keine Baumaßnahmen zu erkennen sind, gehen die Umbauarbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) weiter. Sobald die Witterungsbedingungen es zulassen, werden die Tiefbauarbeiten im Außenbereich wieder aufgenommen und die Fundamente für die neuen Haltestellenanzeiger gesetzt.

Bereits seit Mitte Dezember können es sich die wartenden Fahrgäste auf den neuen Holzbänken bequem machen. Der Wintereinbruch im Januar hat die weiteren Umbauarbeiten jedoch aufgehalten. Aufgrund des Bodenfrostes kann derzeit an den Bussteigen nicht gearbeitet werden. Im ehemaligen i-Punkt gehen die Modernisierungsarbeiten allerdings weiter. So wird im Keller des Gebäudes die Elektroinstallation für die neuen Haltestellenanzeiger vorbereitet. Diese informieren später an allen Bussteigen und auf einem großen Übersichtsanzeiger in Echtzeit über die genauen Abfahrtszeiten der Stadtbusse. Sobald die Temperaturen wieder dauerhaft über Null Grad steigen, beginnen die Tiefbauarbeiten auf der ZOB-Insel. Dann werden auch die Fundamente für die neuen Haltestellenanzeiger gesetzt. Während dieser Bauarbeiten sind vorübergehend einzelne Bussteige für den Linienverkehr gesperrt. Über Änderungen der Abfahrtssteige werden die Stadtwerke ihre Fahrgäste rechtzeitig vor Ort informieren.

Stadtwerke Bamberg
Verkehrs- und Park GmbH

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg