Stadtwerke bieten Parktarif für Kurzzeitparker

(vom 27.12.2010)
Für Kurzzeitparker wird das Abstellen des PKW in den Parkhäusern der Stadtwerken Bamberg im kommenden Jahr günstiger. Denn mit Jahreswechsel und Anpassung der Parktarife führt der Bamberger Parkhausbetreiber in seinen Häusern einen Kurzzeittarif ein.

Künftig zahlen Kunden in der Tiefgarage Zentrum Nord, im Parkhaus Zentrum Süd und in der Tiefgarage am Luitpoldeck bei einer Parkzeit von unter 30 Minuten nur noch 60 Cent. Für die zweite halbe Stunde sind ebenfalls 60 Cent fällig. Jede angefangene weitere Stunde kostet ab 1. Januar 1,20 Euro. Für Parkende, die sich länger in der Stadt aufhalten, bleiben die Kosten ebenfalls überschaubar. Denn ab der vierten Stunde zahlen sie nur 60 Cent und für den ganzen Tag werden wie bisher höchstens acht Euro fällig.
Die Parkgebühren auf dem Park- und Ride-Plätzen an der Breitenau und am Heinrichsdamm ändern sich nicht. Für das Abstellen des Autos zahlen Kunden weiterhin einmalig 1 Euro und für das Fahren mit dem Shuttlebus ebenfalls 1 Euro pro Person. Lediglich die Preise für die Monats- und Jahresfahrkarte für die P+R-Plätze werden angepasst.

Frauenparkplätze direkt an den Ausgängen, Überwachungskameras und gute Beleuchtung sorgen in den Parkhäusern der Stadtwerke auch nach Einbruch der Dunkelheit für ein sicheres Gefühl. „Wer sich also ins Bamberger Nachtleben stürzen will und einen geschützten Abstellplatz für sein Auto sucht, findet diesen in einem der unserer Parkhäuser. Und egal wie lange ihr Auto dort zwischen 20.00 Uhr abends und 7.00 Uhr morgens steht - am Ende des Abends zahlen sie weiterhin nur zwei Euro. „Damit bleibt das Parken im Parkhaus Zentrum Süd/Schützenstraße, in der Tiefgarage Nord/Georgendamm, in der Tiefgarage am Luitpoldeck und der Konzert- und Kongresshalle im Vergleich zu überdachten Plätze anderer Betreiber weiterhin billiger", so Peter Scheuenstuhl, Leiter des Verkehrs- und Parkbetriebes der Stadtwerke Bamberg.

Darüber hinaus haben die Stadtwerke gemeinsam mit dem Stadtmarketing Bamberg und der Stadt Bamberg vor einigen Jahren ein System zur Gebührenrückerstattung eingeführt. Jedem, der einen Einkauf über 10 Euro tätigt, vergüten die beteiligten Geschäfte und Gastronomiebetriebe gegen Vorlag des Parktickets 50 Cent.

Stadtwerke Bamberg
Verkehrs- und Park GmbH


Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg