Bamberger Freibäder starten am 14. Mai in die Saison

(vom 09.05.2016)

Am kommenden Samstag, 14. Mai, startet im Bamberger Bambados und im Freibad Gaustadt die Sommersaison. In der Hainbadestelle beginnt nach vierwöchiger Vorsaison nun die Hauptsaison.

Auch wenn in der Hainbadestelle schon seit 16. April die Frühlingssonne genossen wird, ab 14. Mai geht auch hier der Sommerbetrieb richtig los. Dann ist die Kasse wieder ständig besetzt und das Kinderplanschbecken einsatzbereit.

Doppelter Badespaß im Bambados

Im Sommer zeigt das Bambados seine wahre Größe. Am 14. Mai verschmelzen das überdachte Familien- und Sportbad und das Freibad am Stadion. Für die Gäste bedeutet das doppelt so viel Badespaß zum einheitlichen Sommertarif: sie können sooft sie wollen zwischen dem Hallen- und Freibadbereich wechseln und alle Attraktionen, die Gastronomie und Einrichtungen wie Umkleiden und Duschen im Innen- und Außenbereich nutzen.

Gemeinsam genutzt wird ab dieser Saison auch die umweltfreundliche Wärme für die Becken. Diese wird im Blockheizkraftwerk mit Hilfe von Holzhackschnitzeln aus eigenem Anbau erzeugt. Die Voraussetzungen dafür, dass damit auch die Becken im Freibad beheizt werden können, wurden im April geschaffen: eine 140 Meter lange Leitung wurde von der Holzvergaseranlage hinüber in die Wasseraufbereitungsanlage des Freibads gelegt. Über einen Wärmetauscher wird die Wärme dann in die Becken verteilt.

Freibad Gaustadt startet in die 60. Saison

Auch das Gaustadter Freibad startet am Pfingstsamstag den Badebetrieb. Das 1956 errichtete Bad feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Pünktlich zum 14. Mai ändert die Buslinie 916 ihre Route, damit die Gäste direkt vor dem Bad an der Haltestelle „Freibad Gaustadt“ aussteigen können.

Vereinsbetrieb der „Freibadfreunde“ in Gaustadt

Ein Novum in der diesjährigen Gaustadter Freibadsaison ist der morgendliche Vereinsbetrieb, den der Förderverein „Freunde des Gaustadter Freibads“ ab dem 18. Mai jeweils montags, mittwochs und freitags seinen Mitgliedern anbietet. Von jeweils 6.30 bis 8 Uhr ist an diesen Tagen das Freibad ausschließlich für die Mitglieder des Fördervereins zum Frühschwimmen geöffnet. Beitrittserklärungen für den Förderverein liegen an diesen Tagen aus.

Neues Angebot für Frühschwimmer in allen Bädern

Stichwort „Frühschwimmen“ – unter dem Motto „1 für 1“ baden Gäste im Freibad Gaustadt und im gesamten Bambados in den Morgenstunden und abends eine Stunde lang für einen Euro. Das Angebot gilt in beiden Bädern beim Besuch morgens vor 9.30 Uhr und abends nach 18.30 Uhr.

Mit Geldwertkarte beim Eintritt sparen

Wer regelmäßig die Bamberger Bäder besucht, dem empfehlen die Stadtwerke Bamberg den Kauf einer Geldwertkarte. Diese ist übertragbar, flexibel nutzbar und gegen Verlust abgesichert. Geldwertkartenbesitzer erhalten einen Rabatt auf den Einzeleintrittspreis und müssen nicht an der Kasse anstehen, sondern gelangen direkt über das Drehkreuz ins Bad. Kunden, die bis zum 14. Mai das Angebot „100plus“ nutzen, bekommen schon bei einem Kartenwert von 100 Euro 15 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis. Die Geldwertkarten sind an den Kassen aller Bäder und im Stadtwerke Bamberg Onlineshop unter shop.stadtwerke-bamberg.de erhältlich.

Kostenlose Lektüre für die Badegäste

Gemeinsam mit dem Fränkischen Tag bringen die Stadtwerke ab 14. Mai ihre Gäste in den Freibädern und der Hainbadestelle täglich auf den neuesten Stand. Denn im Bad liegt für sie die aktuellste Ausgabe des Fränkischen Tags kostenlos zum Lesen aus (solange der Vorrat reicht). Darüber hinaus informieren die Stadtwerke ihre Kunden in ihrem Kundenmagazin über Neuigkeiten aus den Bereichen Energie, Wasser, Bäder, Mobilität und Multimedia.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg