Bequem, schnell, günstig: Mit dem Bus zu „Bamberg zaubert“

(vom 29.06.2016)

Von Freitag, 15. Juli, bis zum Sonntag, 17. Juli, ist Bamberg fest in der Hand von Magiern, Jongleuren, Clowns, Akrobaten, Feuertänzern und Straßenkünstlern. Die Stadtwerke Bamberg sorgen wieder für eine reibungslose Anreise zu „Bamberg zaubert“ in der Innenstadt und empfehlen ihre „magischen Busshuttles“ von den P+R-Plätzen am Heinrichsdamm und in der Kronacher Straße, die an diesem Wochenende besonders lange fahren.

Freitag, 15. Juli 2016

Es gilt der normale Fahrplan. Die P+R-Plätze Heinrichsdamm und Kronacher Straße werden ab 20 Uhr im 40-Minuten-Takt durch die Nachtlinien 935 (P+R Kronacher Straße) und 936 (P+R Heinrichsdamm) planmäßig bedient. Die letzte Fahrt ab ZOB erfolgt um 1.30 Uhr.

Samstag, 16. Juli 2016

Die P+R-Linie 930 vom ZOB zum P+R Heinrichsdamm fährt bis 18.30 Uhr planmäßig, danach im 15-Minuten-Takt weiter bis 00.30 Uhr. Danach steuert die Nachtlinie 936 den Heinrichsdamm an. Sie fährt ab 20 Uhr im 40-Minuten-Takt, letztmalig um 1.30 Uhr.

Die P+R-Linie 931 vom ZOB zum P+R Kronacher Straße fährt bis 18.40 Uhr planmäßig, ab 19 Uhr im 30-Minuten-Takt weiter bis 00.30 Uhr. Ab 20 Uhr bis einschließlich 1.30 Uhr fährt auch hier im 40-Minuten-Takt ein Nachtbus (Linie 935).

Sonntag, 17. Juli 2016

Die Linie 930 pendelt im 15-Minuten-Takt zwischen P+R Heinrichsdamm und ZOB. Die erste Fahrt ab P+R Heinrichsdamm startet um 12.37 Uhr, die letzte Fahrt ab ZOB erfolgt um 21 Uhr. Der P+R Heinrichsdamm wird darüber hinaus von 20 bis 00.30 Uhr ab ZOB mit der Nachtlinie 936 im 40-Minuten-Takt bedient.

Die Linie 931 pendelt im 30-Minuten-Takt zwischen P+R Kronacher Straße und ZOB. Die erste Fahrt ab P+R Kronacher Straße startet um 12.15 Uhr, die letzte Fahrt ab ZOB um 19.30 Uhr. Von 20 bis 24 Uhr kann der P+R Kronacher Straße mit der Nachtlinie 935 im 40-Minuten-Takt erreicht werden.

Das Parken und Fahren von den P+R-Anlagen kostet als Tageskarte Solo 2,50 Euro (für eine Person) und als Tageskarte Plus 4,50 Euro (für bis zu 5 Personen).

 Beim Parken und Busfahren gibt’s 50 Cent zurück

Festivalbesuchern, die mit dem Auto direkt in die Innenstadt kommen wollen, empfehlen die Stadtwerke ihre Tiefgaragen an der Konzert- und Kongresshalle, am Georgendamm und in der Schützenstraße – von hier aus sind es zu Fuß nur wenige Meter bis zu dem Zauberspektakel. Auch an diesem Wochenende können sich die Kunden ihre Parkgebühren und Bustickets von vielen Bamberger Unternehmen bezuschussen lassen: Bei einem Einkauf oder Verzehr über 10 Euro wird gegen Vorlage des Parkscheins, der Quittung aus dem Parkscheinautomaten oder des Bustickets eine Gebührenerstattung von 50 Cent gewährt. Die an der Aktion teilnehmenden Unternehmen machen den Service mit einem Aufkleber an der Ladentür deutlich.

Kostenloses Trinkwasser von der „Humsera“

Auch während „Bamberg zaubert“ liefern die Stadtwerke Bamberg den Festivalgästen am Trinkwasserbrunnen „Humsera“ vor der Martinsapotheke am Grünen Markt eine kostenlose Erfrischung. Der Brunnen ist jährlich von Mai bis September in Betrieb und liefert frisches Trinkwasser. Zur Sicherung der hohen Qualität werden regelmäßig Wasserproben aus dem Brunnen analysiert und der Brunnen von den Stadtwerken inspiziert und gesäubert.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg