Busse umfahren Oldtimertreffen, Nonstop-Triathlon und Wunderburgkirchweih

(vom 30.06.2016)

Am 5. Juli lassen die Buslinien 907 und 914 Oldtimern die Vorfahrt, am 10. Juli haben die Nonstop Triathleten in Bug Vorrang und vom 13. bis 19. Juli entfällt stadtauswärts wegen der Kerwa in der Wunderburg die gleichnamige Haltestelle.

 

Buslinien 907 und 914 lassen Oldtimern die Vorfahrt

Am kommenden Dienstag, 5. Juli, findet auf dem Gelände der Malzfabrik Weyermann das jährliche Oldtimertreffen statt. Die Busse der Linie 907 und 914 können deshalb von 15 Uhr bis Betriebsende die Haltestelle „Brennerstraße“ nicht bedienen. Der nächstgelegene Zustieg befindet sich am Bahnhof.

Nonstop Triathleten haben Vorrang

Wegen des Nonstop Triathlons können die Stadtbusse der Linie 918 am Sonntag, 10. Juli, sämtliche Haltestellen in Bug bis circa 17.00 Uhr nicht bedienen. Davon betroffen sind die Haltestellen „In der Warth“ bis „Bug Campingplatz“. Der nächstgelegene Zustieg zur Linie 918 ist an der Haltestelle „Klinikum“ möglich.

Haltestelle „Wunderburg“ der Linie 905 entfällt während der Kirchweih

Wegen der Wunderburger Kirchweih können die Busse der Linie 905 die Haltestelle „Wunderburg“ stadtauswärts von Mittwoch, 13. Juli, bis einschließlich Dienstag, 19. Juli, nicht bedienen. Auf Höhe der Einmündung Wunderburg wird am Kunigundendamm eine Bedarfshaltestelle eingerichtet. Die Rückfahrt erfolgt normal.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg