Die Humsera ist wieder in Betrieb

(vom 28.04.2016)

Der Sommer kann kommen! Vor wenigen Tagen haben die Stadtwerke Bamberg den historischen Trinkwasserbrunnen vor der Martinskirche am Grünen Markt wieder in Betrieb genommen. Bis in den Herbst versorgt der Brunnen Innenstadtbesucher kostenlos mit frischem Trinkwasser.

Zum Schutz vor Frostschäden hatte der Bamberger Wasserversorger den Trinkwasserbrunnen im vergangenen September für die Winterpause abgestellt. Jetzt wurde der Wasserhahn wieder aufgedreht, um die Leitung kräftig durchzuspülen und zu säubern. Um sicher zu stellen, dass die Passanten nur höchste Qualität vom Brunnen zapfen, haben die Stadtwerke anschließend Proben genommen und von einem unabhängigen Labor prüfen lassen. Dieses hat ihnen hohe Güte bescheinigt und somit „grünes Licht“ für die Inbetriebnahme des Laufwasserbrunnens gegeben. Dabei fließt das Wasser langsam,  aber stetig: „Diese Betriebsweise ist wichtig, damit kein Wasser in der Leitung steht und sich keine Keime bilden können“, erklärt Christoph Jeromin, Abteilungsleiter Bäder und Trinkwasserversorgung bei den Stadtwerken Bamberg.

Dass das Trinkwasser aus der Leitung besonders kostbar ist, bestätigt regelmäßig Stiftung Warentest. Bei Vergleichen mit stillen Wässern aus dem Supermarkt schneidet es regelmäßig sehr viel besser ab was die Inhaltsstoffe und den Mineralstoffgehalt angeht. Damit das in Bamberg so bleibt, investieren die Stadtwerke regelmäßig in die Infrastruktur. Zuletzt haben sie 16 Millionen Euro für den Bau eines neuen Wasserwerks im Stadtwald und eines Trinkwasserhochbehälters unterhalb der Altenburg investiert.

Alles rund um die Trinkwasserqualität des Bamberger Trinkwassers inklusive der Prüfberichte: www.stadtwerke-bamberg.de/wasser

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg