Bamberger Freibäder starten am 13. Mai in die Saison

(vom 05.05.2017)

Dem schlechten Wetter zum Trotz: Am Samstag, 13. Mai, startet in Bamberg die Freibadsaison. Damit gelten im kompletten Bambados Hallen- und Freibad die günstigen Sommerpreise – der Eintritt ist schon für einen Euro möglich. Im Freibad Gaustadt weiten die Stadtwerke die erfolgreiche Kooperation mit den „Freunden des Gaustadter Freibads e. V.“ aus. In der Hainbadestelle beginnt die Hauptsaison; dann ist auch das Kinderplanschbecken wieder in Betrieb.

Hallen- und Freibad Bambados („Stadionbad“)

Mit dem Start der Freibadsaison stehen den Badegästen im Bambados ein zusätzliches 50-Meter-Becken, ein Wellenbecken sowie ein Erlebnisbecken mit Whirlpool, Massagedüsen und Sprudel-Liegen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es ein Kinderbecken, die große Wasserrutsche, mehrere Spielplätze sowie ein Beachvolleyballfeld. Seit dem vergangenen Jahr werden die Becken aus dem benachbarten Blockheizkraftwerk effizient mit überschüssiger Wärme versorgt. Auch wird es wieder die Möglichkeit geben, kostenlos Bücher auszuleihen. Der Wechsel zwischen dem Hallen- und dem Freibadbereich des Bambados ist unbegrenzt möglich, die Gäste können alle Attraktionen, die Gastronomie und Einrichtungen wie Umkleiden und Duschen im Innen- und Außenbereich nutzen.

Für Früh- und Spätschwimmer gilt auch dieses Jahr die Formel „1 für 1“: Gäste baden im gesamten Bambados in den Morgenstunden vor 9.30 Uhr und abends nach 18.30 Uhr 1 Stunde lang für 1 Euro.

Freibad Gaustadt: Vereinsschwimmen am Morgen

Im Freibad Gaustadt weiten die Stadtwerke die erfolgreiche Kooperation mit den „Freunden des Gaustadter Freibads e. V.“ aus. Das gibt noch mehr Arbeitnehmern die Möglichkeit, in den frühen Morgenstunden das idyllische Bad am Rande des Michelsberger Walds zu nutzen.

Während der Schulzeit ist das Gaustadter Freibad montags bis freitags zwischen 6.30 und 10 Uhr exklusiv für die Mitglieder des Fördervereins „Freunde des Gaustadter Freibads e. V.“ geöffnet, danach regulär von 13 bis 20 Uhr. Samstags, sonntags und an den Feiertagen öffnet das Bad von 8 bis 20 Uhr.

In den Ferien öffnet das Freibad regulär werktags von 8.30 bis 20 Uhr. Zusätzlich bietet der Förderverein seinen Mitgliedern das „Vereinsschwimmen“ montags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 8 Uhr an.

Wie im gesamten Bambados gibt es auch im Freibad Gaustadt mit der Geldwertkarte bis zu 20 Prozent Rabatt auf den Eintritt. Ebenso gilt hier der „1 für 1“-Tarif, bei dem Gäste morgens vor 9.30 Uhr und abends nach 18.30 Uhr für den einstündigen Besuch nur einen Euro zahlen.

Wie jedes Jahr ändert die Buslinie 916 zum Saisonstart ihre Route, damit die Gäste direkt vor dem Bad an der Haltestelle „Freibad Gaustadt“ aussteigen können.

Hainbadestelle

Ab dem 13. Mai ist die Hainbadestelle täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet und werktags ein Kümmerer vor Ort. Zur Sicherheit der Gäste bleibt während des gesamten Sommers in der Hainbadestelle ein 12 Meter breiter Abschnitt des insgesamt 120 Meter langen Stegs gesperrt. Aufgrund seiner massiven Beschädigungen wird der Steg im kommenden Winter komplett gegen einen optisch identischen ausgetauscht. Dabei ist sichergestellt, dass der Charme des Hainbads erhalten bleibt und Regnitz-Schwimmer die Möglichkeit haben, sich an der neuen Konstruktion festzuhalten. Das Nutzungsentgelt für die Hainbadestelle beträgt auch in diesem Sommer einen Euro.

Geldwertkarte mit Sparmöglichkeiten

Wer in Bambergs Bädern mit der Geldwertkarte bezahlt, spart beim Eintritt. Mit der „Geldwertkarte 100 plus“ bieten die Stadtwerke in diesem Jahr wieder besonders attraktive Sparmöglichkeiten von 15 Prozent. Diese Aktions-Geldwertkarte ist bis zum 31. Mai an den Bäderkassen und im Internet unter shop.stadtwerke-bamberg.de erhältlich.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg