Stadtwerke Bamberg werden am Mittwoch bestreikt: Busse fahren, Kundencenter am ZOB ist geöffnet, Bambados ist geschlossen

(vom 19.03.2018)

Die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder für Mittwoch, 21. März, zu Warnstreiks aufgerufen. Davon sind auch die Stadtwerke Bamberg betroffen: das Bambados bleibt aus Sicherheitsgründen den ganzen Tag geschlossen.

Da einige Bambados-Mitarbeiter angekündigt haben, sich am Streik zu beteiligen, bleibt das Familien- und Sportbad inklusive Saunabereich ganztägig geschlossen. „Denn während des Streiks können wir die Sicherheit der Badegäste nicht vollumfänglich gewährleisten“, ergänzt Bäderchef Peter Scheuenstuhl.

Das Kundencenter der Stadtwerke am Zentralen Omnibusbahnhof ist geöffnet. Die Stadtwerke Bamberg bitten um Entschuldigung, falls es zu längeren Wartezeiten kommt.

Die Busfahrer streiken nicht, da für sie ein anderer Tarifvertrag gilt. Allerdings kann es zwischen 7.30 und 8.30 Uhr zu Verspätungen der Busse kommen, da sich der Demonstrationszug der Streikenden vom Margaretendamm über die Untere Königstraße zur Promenade bewegt, wo eine Kundgebung stattfindet. Es ist deshalb mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, die sich auch auf den Linienverkehr auswirken können.

Strom, Gas, Wasser und Fernwärme fließen gewohnt sicher. Störungen werden bei den Stadtwerken Bamberg auch im Streikfall rund um die Uhr unter der Notfallrufnummer 0951 77-0 entgegengenommen und behoben.

Die Stadtwerke halten ihre Kunden über die Medien, ihre Homepage www.stadtwerke-bamberg.de und auf ihrer Facebookseite unter www.stadtwerke-bamberg.de/facebook über den aktuellen Stand der Dinge auf dem Laufenden.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg