Zum Ende der erfolgreichen Freibadsaison: Sauna-Sause geht auf Tour

(vom 05.09.2018)

Ein rekordverdächtiger Freibadsommer neigt sich dem Ende zu. Als Dankeschön für die erfolgreiche Saison schicken die Stadtwerke Bamberg vom 8. bis zum 13. September die mobile Bambados-Sauna auf Tour. Erstmals macht diese zunächst im Freibad Gaustadt Halt, bevor sie die Gäste in der Hainbadestelle zum kostenlosen saunieren einlädt.

 

Die Besucherzahlen von 2006 werden die Bamberger Freibäder dieses Jahr zwar voraussichtlich nicht mehr erreichen, aber mit 197.646 Besuchern im Bambados Freibad, dem Freibad Gaustadt und der Hainbadestelle reiht sich der Sommer 2018 gleich hinter dem Rekordsommer ein. Bis zum 5. September haben 94.494 Gäste das Freibad am Stadion besucht, 44.906 Gäste das Freibad Gaustadt und 58.246 Besucher die Badestelle an der Regnitz. Bevor sich die Bäder am 11. September in die Winterpause bzw. in die Nachsaison verabschieden, stattet das Saunamobil dem Freibad Gaustadt und der Hainbadestelle einen Besuch ab und lädt die Gäste dort zur kostenlosen Sauna-Sause ein.

Zunächst wird vom 8. bis 10. September im Freibad Gaustadt nachmittags ab 16.30 Uhr der Saunaofen angeschürt. Vom 11. bis 13. September schwingt Saunameister Johannes Schober dann in der Hainbadestelle die Kelle, um die Gäste mit seinen Aufgüssen zum Schwitzen zu bringen.

Während die Freibäder im Bamberger Osten und in Gaustadt am 10. September zum letzten Mal in dieser Saison die Tore öffnen, beginnt am 11. September im Hain die Nachsaison. Dann wird das Wasser im Kinderbecken abgelassen und die Kümmerer sind nur noch zeitweise vor Ort. Deshalb werden die Dauerkabinenbesitzer gebeten, ihre Kabinen zeitnah zu räumen. Wie lange die Nachsaison dauert, hängt vom Wetter ab.

Nach oben

Stadtwerke Bamberg auf  facebook Youtube

Wir bewegen Bamberg