Stadtwerke Mitarbeiter arbeiten an Gastherme
Gebrauchsfähigkeitsprüfung

Ihre Gasinstallation in sicheren Händen

Eigentum verpflichtet: dies gilt auch für die technischen Anlagen in Gebäuden, etwa die Installation der Gasheizung und hausinterner Gasleitungen.

Laut den „Technischen Regeln für Gasinstallationen“ TRGI 2018 trägt der Anlagenbesitzer die Verantwortung für die Gasleitungen und Heizungsanlage. Dies gilt ab der Hauptabsperrvorrichtung. Bis zur Hauptabsperrvorrichtung ist der Netzbetreiber für die Funktionstüchtigkeit verantwortlich. Die TRGI 2018 sieht zwei regelmäßige Prüfungen vor:

1.

Jährliche Sichtprüfung

Prüfen der Rohrleitungen und Verbindungen, des Hausanschlusses und –einführung sowie der Hauptabsperreinrichtung und des Gaszählers. Dabei sollen Funktionsfähigkeit und Zustand (Korrosion, Befestigung, mechanische Beanspruchung) überprüft werden.

Die jährliche Sichtprüfung muss dokumentiert werden

2.

Gebrauchsfähigkeitsprüfung alle 12 Jahre

Dabei wird, zusätzlich zur Sichtprüfung eine Funktionsprüfung durchgeführt und mit einem Messgerät der Gas-Verlust bei normalen Betriebsdruck ermittelt. Dabei kann es notwendig sein, dass der Gaszähler ausgebaut werden muss.

Diese Überprüfung darf nur von einem zugelassenen Fachunternehmen (TRGI 2018) durchgeführt werden.

Ihre Vorteile

  • Sicherheit
  • Versicherungsschutz
  • Vom Fachmann

Durch die jährliche Sichtprüfung und die alle 12 Jahre zu wiederholende Gebrauchsfähigkeitsprüfung wissen Sie, dass Ihre Gasanlage in Ordnung ist. Falls Mängel oder erhöhter Gasverlust festgestellt werden, sind Sie informiert und können die Mängel beseitigen. So sorgen Sie für Sicherheit in Ihrem Haus.

Wohngebäudeversicherungen verlangen, dass die gesetzlich verordneten regelmäßige Überprüfungstermine eingehalten werden. Im Schadensfall kann es dazu führen, dass die Versicherung nicht oder nur teilweise leistet, wenn die Prüf- oder Wartungsarbeiten nicht oder nicht fachgerecht durchgeführt wurden.

Die alle 12 Jahre wiederkehrende Gebrauchsfähigkeitsprüfung darf nur von einem eingetragenen Fachbetrieb durchgeführt werden. Die STWB sind als Gas-Netzbetreiber die Profis, in allen Themen rund ums Gas. Erfahrene und geschulte Mitarbeiter sorgen für eine professionelle Abwicklung und schnelle Ergebnisse.

Gebrauchs-fähigkeitsprüfung


161,24 €
inklusive Anfahrt in Bamberg und Umland Radius 20 km bis Zählergröße G 25

114,84 €
für jede weitere Gasanlage im Haus (z.B. Etagenheizungen)

inkl. 16 % MwSt

Jährliche Sichtprüfung


56,84 €
Überprüfen der Rohrleitungen mit Verbindungen, Hausanschlusses und –einführung, Hauptabsperreinrichtung und Gaszählers inklusive Anfahrt in Bamberg und Umland Radius 20 km

inkl. 16 % MwSt

 

Unser Angebot

Gebrauchsfähigkeitsprüfung der Gasanlage nach TRGI 2018

  • Sichtkontrolle: Hausanschluss und Hauseinführung, Hauptabsperreinrichtung, Gasdruckregelgerät, Gaszähler, Rohrleitungen inkl. der Verbindungen und Absperreinrichtungen
  • Ermittlung des Gas-Verlust in den Leitungen, Absperreinrichtungen und des Gaszählers bei normalen Betriebsdruck. Eventuller Ein- und Ausbau des Gaszählers.
  • Dokumentation der Prüfung anhand eines Messprotokolls

Der jeweils geltende Umsatzsteuersatz ist abhängig vom Tag der Leistungserbringung. Für Produkte und Leistungen, die Sie im Monat Juni von uns beziehen, werden noch 19 % Umsatzsteuer angesetzt, ab Juli bis einschließlich Dezember 16%.

Was muss ich sonst noch wissen?

Zur Beauftragung füllen Sie einfach nachfolgenden Onlinebestellung aus. Sie bekommen dann Ihren Auftrag zugesendet. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen oder Ihrem Ansprechpartner im Objekt. Nach der Prüfung erhalten Sie von uns das Prüfprotokoll für Ihre Unterlagen.

Bestellung

Produktauswahl
Ihre Daten
Bei einer freiwilligen Angabe von Kommunikationswegen (Telefon, E-Mail) bin ich einverstanden, dass meine Angaben zur Kundenberatung, -information sowie Zufriedenheitsanalysen über Produkte und Dienstleistungen des Konzerns Stadtwerke Bamberg (STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Stadtwerke Bamberg Energie- und Wasserversorgungs GmbH, Stadtwerke Bamberg Verkehrs- und Park GmbH, Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH, Stadtnetz Bamberg Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Stadtwerke Bamberg Energiedienstleistungs GmbH, Stadtwerke Bamberg Stadtbus GmbH, Stadtwerke Bamberg Wärme und Energieerzeugungs GmbH) verarbeitet und genutzt werden. Der Konzern Stadtwerke Bamberg darf zu diesem Zweck über die angegebenen Kommunikationswege mit mir Kontakt aufnehmen. Unsere ausführlichen Datenschutzerklärungen können Sie unter www.stadtwerke-bamberg.de/datenschutz nachlesen. Ich kann diese Einwilligung jederzeit, ohne Angabe von Gründen, telefonisch (0951 77-4900) bzw. schriftlich (Stadtwerke Bamberg, Margaretendamm 28, 96052 Bamberg / E-Mail: kundencenter@stadtwerke-bamberg.de / Telefax: 0951 77-4990) widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass unsere/meine Rechnungen als PDF-Dokument ab sofort unverschlüsselt per E-Mail an die oben benannte E-Mail-Adresse versandt werden. Folgende wichtige Hinweise habe ich zur Kenntnis genommen: Diese Einwilligung ist freiwillig. Erteile ich sie nicht, erhalte ich wie gewohnt meine Dokumente per Post bzw. im Kundenportal. Die Einwilligung kann ich jederzeit, ohne Angabe von Gründen, telefonisch (0951 77-4900) oder schriftlich (Stadtwerke Bamberg Bäder GmbH, Margaretendamm 28, 96052 Bamberg bzw. per E-Mail: kundencenter@stadtwerke-bamberg.de oder Telefax: 0951 77-4990) widerrufen. Bitte beachten Sie, dass bei unverschlüsseltem E-Mail-Versand Risiken bestehen. Unbefugte Dritte könnten ggf. die E-Mail auf dem Transportweg durch das Internet abfangen, lesen und den Inhalt missbrauchen. Mögliche Folgen für die betroffene Person wären beispielsweise Identitätsdiebstahl oder -betrug, finanzieller Schaden, Rufschädigung oder Geheimnisoffenbarung.

* = Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner

Bernhard Dusold

0951 77-2310
bernhard.dusold@stadtwerke-bamberg.de