Lagarde 4.0

Zukunftsweisende Wärme- und Energieversorgung für ein neues Stadtviertel

Mit einer Fläche von 20 Hektar ist das Lagarde-Quartier im Bamberger Osten eines der größten innerstädtischen Infrastrukturprojekte Deutschlands. Wo bis zum Jahr 2014 die US Army stationiert war, sollen in den kommenden Jahren bezahlbarer Wohnraum für 1.000 Menschen entstehen und Flächen für Gewerbe, Dienstleistungen, Kultur und soziale Einrichtungen geschaffen werden. Die Stadtwerke entwickeln das zukunftsweisende Strom-, Wärme- und Mobilitätskonzept.

Machbarkeitsstudie

Eine Machbarkeitsstudie soll die Realsisierbarkeit einer integrierten Lösung für eine umweltfreundliche, bedarfsgerechte und zukunftssichere Quartiersversorgung analysieren. Sie wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit 480.000 Euro gefördert.

Gegenstand der Untersuchung ist vor allem das Potenzial und die Wirtschaftlichkeit eines Wärmenetzes der vierten Generation, das sich durch einen besonders hohen Nutzungsgrad an erneuerbaren Energien auszeichnet. Dieser soll durch die Nutzung von Speichern, Sektorenkopplung sowie intelligente Vernetzung aller vorhandenen Gebäude und Anlagenerreicht werden.

Vorgabe ist, dass mindestens 50 Prozent der Wärme regenerativ – und am besten vor Ort – erzeugt werden; nur zur Abdeckung von Spitzen und Absicherung der Versorgung soll das in der Nähe liegende Fernwärmenetz eingesetzt werden.

  • Wärme aus der Erde und Strom vom Dach
  • Energieverbraucher und -erzeuger vollständig digital vernetzt
  • Mobilitätsangebote, die die Anschaffung eines eigenen Autos überflüssig machen

Das Konsortium

Fraunhofer-Institut (IEE)

Insititut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE), Kassel

  • Berechnung der Wärme- und Kühlbedarfe
  • Auslegung großer Wärmespeicher
  • Technische Bewertung der Trinkwarmwassersysteme.
  • Betrachtung sektorkoppelnder Systeme, die das Zusammenspiel des Strom- und Wärmenetzes sowie der Elektromobilität wesentlich verbessern sollen.

 

Friedrich-Otto-Universität

Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Personal- und Sozialpsychologie, Bamberg

  • Erfassung der Bedarfe und Akzeptanz für unterschiedliche Optionen zu prüfen, um die Projektplanungen auf die Lebensentwürfe der unterschiedlichen Gruppen im Quartier auszurichten
BUILD.ING

Consultants + Innovators GmbH (BCI), Nürnberg

  • Erarbeitung der Bewerbungsunterlagen für eine geförderte Machbarkeitsstudie (Modul I) im Rahmen der Förderbekanntmachung „Wärmenetzsysteme 4.0“
  • Analyse der unterschiedlichen Versorgungskonzeptvarianten für die inhaltliche Koordination der Machbarkeitsstudie 
Stefan Loskarn
Ihr Ansprechpartner

Stefan Loskarn

0951 77-6144
stefan.loskarn(at)stadtwerke-bamberg(dot)de