Warme Wohnung mit Fernwärme
Fernwärme

Grüne Wärme für
Ihr Zuhause

Das heiße Wasser kommt direkt aus Ihrem Hausanschluss ins Gebäude. Nutzen Sie einen Fernwärmeanschluss der Stadtwerke Bamberg, und Sie benötigen keine teure Heizanlage. Der Aufwand für regelmäßige Wartung, Schornsteinfegen und Abgasmessung entfällt. Zudem müssen Sie keine Brennstoffe Jahr für Jahr vorfinanzieren.

  • Sie benötigen weder einen Heiz- oder Lagerraum noch irgendwelche Innen- oder Außentanks für Öl, Gas, Holz oder Pellets.
  • Wartungsfreier Betrieb
  • Ohne Vorfinanzierung von Anlage und Brennstoff
  • Umweltfreundlich

Die Fernwärme entsteht als Abwärme bei der Müllverbrennung oder in lokalen Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Hier verbrennt meist Gas zur Stromerzeugung. Die dabei entstehende Wärme gelangt per Rohrleitung in Ihr Haus, anstatt ungenutzt zu verpuffen. KWK spart bis zu 50 Prozent Primärenergie gegenüber der getrennten Erzeugung von Wärme und Strom.

Wir bauen unsere Fernwärmeversorgung in Bamberg stetig weiter aus. Sprechen Sie uns heute schon an, wir informieren Sie über die aktuelle und künftige Verfügbarkeit der grünen Wärme in der Stadt.

Sie wohnen in unserem Ausbaugebiet und möchten die Vorteile der Fernwärme genießen? Dann beantragen Sie noch heute Ihren Hausanschluss

Tarif 5107

Fernwärme


Grundpreis je kW/Jahr

45,57 €


Arbeitspreis je MWh

75,02 €

Preisangaben sind Bruttopreise 
Weitere Infos finden Sie im Downloadbereich

  • Starke Ökobilanz durch hocheffiziente Energienutzung
  • Sicher, da keine Verbrennungsvorgänge bei Ihnen zuhause
  • Keine Vorfinanzierung von Anlage und Brennstoff, keine Wartungskosten

So funktioniert Fernwärme

Fernwärme wird bei den Stadtwerken Bamberg in mehreren Kraftwerken nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Herkömmliche Kraftwerke erzeugen elektrische Energie über einen Generator, der unter anderem von einem Motor angetrieben wird. Bei der Energieerzeugung entsteht Abwärme. Diese wird normalerweise über Kühltürme abgeleitet. Bei einem Blockheizkraftwerk sind die verschiedenen Komponenten allerdings in einem einzigen Block (Modul) zusammengefasst, so dass die Abwärme genutzt werden kann, um Wasser zu erhitzen. Dieses wird über die Fernwärmeleitungen in die Haushalte geschickt.

Um Leitungsverluste möglichst zu vermeiden, ist es sinnvoll BHKWs dort zu platzieren, wo sowohl Wärme als auch Strom benötigt wird. Unsere dezentralen und hocheffizenten Blockheizkraftwerke (BHKW) stehen z. B. im Ortsteil Gereuth, am Familien- und Sportbad Bambados und im Föhrenhain (Pines). Zudem gibt es das Müllheizkraftwerk im Hafen. 

So lässt sich der Bedarf an wertvollen Brennstoffen um 40 bis 50 % reduzieren. Die Energieeffizienz konventioneller Brennstoffe wie Kohle oder Gas wird hierdurch im Vergleich zur herkömmlichen Erzeugung deutlich erhöht. Über unser Fernwärmenetz, in dem heißes Wasser mit einer Temperatur von bis zu 130° zirkuliert, gelangt die Wärme direkt in die Häuser und Wohnungen unserer Fernwärmekunden. Das heiße Wasser gibt dort seine Wärmeenergie über den Hausanschluss mithilfe eines Wärmetauschers, der sogenannten Hausübergabestation, direkt an die vorhandene Heizung ab. Das abgekühlte Wasser wird anschließend zurück in unsere Kraftwerke geleitet und dort erneut erhitzt. Damit beginnt Kreislauf von vorne. 

11860er Gelände
2Gereuth
3Innenstadt
4Lagarde / Starkenfeldstraße

 

Wärmeerzeugung am Beispiel Blockheizkraftwerk in Bamberg-Gereuth

1Kein Transport, keine Lagerung
2Extra dicke Lärmschutzwände
3Biogasproduktion aus regionaler Biomasse
4Drei Pufferspeicher á 15.000 Liter
5Wärme und Strom für bis zu 600 Haushalte
6Keine Geruchsbelästigung wie z. B. bei einer Ölheizung
759 % weniger CO2-Belastung pro Jahr (550 Tonnen)

 

In wenigen Schritten zu Ihrem Fernwärmeanschluss

1
Kontakt aufnehmen

Ob Ihr Wohnort mit Fernwärme versorgt werden kann, hängt von ein paar Faktoren ab. In einem persönliche Beratungstermin prüfen wir, ob der Neuanschluss technisch und wirtschaftlich möglich ist. 

2
Versorgungsvertrag abschließen

Wir unterbreiten Ihnen nach dem Beratungstermin Ihr individuelles Angebot - exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

3
Anschluss ans Fernwärmenetz

Sind alle technischen Fragen geklärt, schließen wir Sie ans Fernwärmenetz an. Ihre alte Erdgas- oder Öl-Heizanlagen wird durch eine moderne, kompakte Übergabestation ersetzt. Ihre Heizkörper können Sie wie gewohnt weiternutzen.

4
Behagliche Wärme genießen

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihren neuen Heizkomfort - umweltfreundlich, zuverlässig und sorgenfrei. Die Zeiten, in denen Sie sich um Brennstoffe, Wartungen und Reinigung des Schornsteins kümmern mussten, sind vorbei.

Formulare, Dokumente und weitere Informationen

Downloadportal

Ihr Ansprechpartner

Bernhard Dusold

0951 77-2310
bernhard.dusold@stadtwerke-bamberg.de