Planer in Photovoltaik-Anlage
Energiedach

Solarstrom vom Dach - Ihr Beitrag zur Energiewende

Lassen Sie Ihr Dach das Geld für Sie verdienen oder senken Sie dauerhaft Ihre Strombezugskosten - mit dem Energiedach der Stadtwerke Bamberg! 

Option A

Wir pachten Ihre Dachfläche, um darauf auf unsere Kosten eine Photovoltaikanlage zu errichten. Wir betreiben die Anlage und erzeugen damit umweltfreundlichen Sonnenstrom, den wir ins Stromnetz einspeisen. Für Sie bedeutet das: garantierte laufende Einnahmen.

Option B

Wir errichten auf eigene Kosten eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach. Diese Anlage pachten Sie von uns, den so erzeugten Ökostrom verbrauchen Sie selbst. Das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel. 

Und das Beste: das Ganze ist mit keinerlei Anschaffungskosten verbunden. Planung, Installation, Wartung und Finanzierung der Anlage übernehmen wir. Sie entrichten im Gegenzug einen vorab festgelegten monatlichen Betrag, der die Kosten für die PV-Anlagenpacht und die Betriebsführung beinhaltet.

Ihre Vorteile

Laufende Einnahmen bzw. Kostenersparnis

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, von einem Energiedach der Stadtwerke Bamberg profitieren Sie in jedem Fall finanziell. Falls wir die Dachfläche von Ihnen pachten und darauf Solarstrom zur Einspeisung ins Stromnetz erzeugen, erhalten Sie von uns eine monatlich festgelegte Vergütung. Oder Sie entscheiden sich für eine Photovoltaikanlage, die wir für Sie anschaffen und installieren. Den erzeugten Strom verbrauchen Sie selbst, so dass sich Ihre Strombezugskosten dementsprechend verringern. Überschüssiger Strom wird ins Netz eingespeist und nach dem EEG vergütet.

 

Keine Anschaffungskosten

Wenn Sie den erzeugten Strom selbst verbrauchen, benötigen Sie für die Solaranlage keine eigenen Finanzierungsmittel. Die anfallenden Investitionskosten übernehmen wir für Sie. Dafür entrichten Sie einen vorab festgelegten monatlichen Betrag. Darin sind bereits alle Kosten enthalten: von der Planung über die Installation bis hin zur Wartung.

 

Rundum sorglos

Lehnen Sie sich entspannt zurück. Gemeinsam mit regionalen Handwerkern kümmern wir uns um die individuelle Planung und Installation Ihrer Anlage. Die Wartung übernehmen wir ebenfalls. Ein Monitoring-Portal zeigt an, ob die Anlage einwandfrei läuft. Und falls einmal eine Störung auftreten sollte, kümmern wir uns darum, dass die Anlage schnellstmöglich wieder einsatzbereit ist.

So gelangen Sie zu Ihrem Energiedach

1.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: wir beraten Sie vorab telefonisch und vereinbaren einen Vor-Ort-Termin.

2.

Im einem Termin begutachten wir die Situation vor Ort und machen uns ein Bild von der für Sie optimalen Lösung.

3.

Nach Unterzeichnung eines individuellen Angebots und der entsprechenden Verträge kümmern wir uns um die Bestellung der Komponenten und die Installation der Anlage.

Häufige Fragen und Antworten

Grundsätzlich sind alle Dachformen geeignet. Wichtig für die Effizienz der Anlage sind Dachneigung, Größe der Dachfläche und Dachausrichtung.

Der Zugang sollte ohne Hilfsmittel möglich sein. Das Dach muss ca. 25 kg pro m2 zusätzlich aushalten können. Eine umfassende Dachsanierung sollte in den nächsten 20 Jahren nicht nötig sein.

Wir vertrauen auf die langjährige Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen regionalen Spezialisten. Verbaut werden nur hochwertige Komponenten: stabile Stromerträge, hohe Effizienz und lange Lebensdauer sind garantiert.

Falls wir die Dachfläche von Ihnen pachten, um darauf Strom zu erzeugen, sind wir der Eigentümer der Anlage.

Falls Sie sich entscheiden, die Anlage für einen festen monatlichen Betrag von uns zu pachten, sind wir ebenfalls Eigentümer. Der gesamte Strom, den die Solaranlage produziert, gehört allerdings Ihnen. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit bieten wir Ihnen an, die Anlage zu günstigen Konditionen von uns zu übernehmen.

In der Regel ist keine Genehmigung nötig. Falls das Gebäude unter Denkmalschutz steht, ist vorab eine Prüfung erforderlich.

Die Verantwortung für Wartung und Instandhaltung übernehmen in jedem Fall wir für Sie.

Projektbeispiel Stahlbau Metalltechnik Johann Heim GmbH, Hallstadt

Die Herausforderung

Die Heim GmbH musste aufgrund des Alters und des baulichen Zustands ihrer Dachflächen des Verwaltungs- und Betriebsgebäudes in der Emil-Kemmer-Straße sanieren. In diesem Zusammenhang entstand die Überlegung, das Dach mit Photovoltaikmodulen zur Stromerzeugung auszustatten. Die Anschaffung der Technik und die Inbetriebnahme bedeuten jedoch große Investitionen.

Die Lösung

Da die Stadtwerke Bamberg ständig auf der Suche nach Dachflächen sind, um den Ausbau der regionalen Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien voranzutreiben, bot die Stahl- und Metallbaufirma uns ihre Dachfläche zur Pacht an.

    Wir haben die Eignung der Dachflächen geprüft und in enger Abstimmung mit der Firma Heim ein Nutzungs- und Betriebskonzept für die PV-Anlage entwickelt. Dieses mündete in einem Gestattungsvertrag für die Nutzung der Dachflächen. Danach erfolgte die Montage der PV-Module und der Peripheriekomponenten und schließlich die Einbindung ins Netz.

    Seit 2017 betreiben, überwachen und warten wir die Anlage erfolgreich. Sie hat bis Ende 2019 130.000 kWh Strom erzeugt.

     

    Win-Win

    Gewinn für die Firma Heim:

    • keine Investitionskosten 
    • Ertrag aus der Dachpacht als Einmalbetrag mit der Installation dient als „Zuschuss“ zu den Kosten für die Dachsanierung 

    Gewinn für die Stadtwerke:

    • Die Stadtwerke betreiben die PV-Anlage, speisen den Strom ins Netz – vergütet nach dem EEG. 
    • Ausbau der Stromeigenproduktion aus erneuerbaren Energien

    Partnerschaft mit vielen Optionen

    Nach Ende der Vertragsdauer gibt es folgende Optionen:

    a) Erwerb der Anlage durch die Heim GmbH zur eigenen Nutzung

    b) Verlängerung des Gestattungsvertrags mit den Stadtwerken Bamberg

    c) Betrieb der PV-Anlage und die Eigenstromversorgung durch den Gebäudenutzer im Rahmen einer Nutzungsvereinbarung zur Pacht der PV-Anlage (Referenz: Stadtbau GmbH Bamberg)

    Die Eckdaten der PV-Anlage

    • Anlagenleistung: 71,08 kWp
    • Moduldaten: 948 Dünnschichtmodule, Fabrikat FirstSolar
    • Prognostizierter Jahresertrag: 65.000 kWh
    • Volleinspeisung des erzeugten Stromes, Einspeisevergütung EEG: 38,04 ct/kWh
    • Batteriespeicher für die optimierte Eigenstromnutzung

    Zeitrahmen

    • Abstimmung, Konzeption und Angebot: 04 – 10/2017
    • Vertragsunterzeichnung: 10/2017
    • Installation der Anlage: 10 – 11/2017
    Foto von Klaus Wagner
    Ihr Ansprechpartner

    Klaus Wagner

    0951 77-2305
    klaus.wagner(at)stadtwerke-bamberg(dot)de