Ab Montag sind in Bamberg die Nachtbusse wieder länger unterwegs

Ab Montag fahren in Bamberg die Nachtbusse wieder nach dem bekannten Fahrplan – dann starten freitags und samstags am ZOB die letzten Nachtbusse erst wieder um 1:30 Uhr. Sonntags bis donnerstags starten die letzten Busse am ZOB um Mitternacht, die Linie 935 in Richtung Bahnhof, P+R Kronacher Straße und Gartenstadt erst um 0:50 Uhr. Mit der Ausweitung des Fahrplans reagieren die Stadtwerke Bamberg auf die Lockerungen der Corona-Regeln, die die bayerische Staatsregierung heute beschlossen hat.

Ab Montag sind in Bamberg wieder mehr Veranstaltungen erlaubt, die Gastronomie darf bis Mitternacht öffnen. Damit alle Nachtschwärmer wieder gut und sicher heimkommen, weiten die Stadtwerke den Fahrplan der Nachtbuslinien wieder aus. Die Rückkehr zum normalen Nachtfahrplan ist auch eine Erleichterung für alle Arbeitnehmer, die erst sehr spät Feierabend machen können. Den kompletten Fahrplan gibt’s in der VGN-App, über die Fahrgäste auch bequem und günstig ihr Busticket kaufen können.

 

Zum Schutz aller Mitfahrenden gilt nach wie vor die FFP2-Maskenpflicht im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV): Mitgenommen wird nur, wer an der Bushaltestelle und im Bus eine solche Maske trägt.

 

Zurück