Am Montag startet in Bamberg die wohl ungewöhnlichste Freibadesaison

Am Montag, den 8. Juni, wird die Hainbadestelle unter strengen Auflagen ihre Sommersaison starten. Das Freibad Gaustadt wird voraussichtlich am Samstag, 13. Juni, seinen Betrieb aufnehmen, das Freibad am Bambados am Freitag, den 19. Juni. Zur Vermeidung von Infektionen haben die Stadtwerke Bamberg in den vergangenen Wochen mit Unterstützung von Experten für jedes Bad ein umfassendes Covid-19-Hygienekonzept erarbeitet. So werden die Bäder mehrmals täglich in Intervallen von zwei bis drei Stunden geöffnet. Zwischen den Zeitfenstern erfolgt eine gründliche Reinigung der Bäder. Badegäste müssen ihre Eintrittskarte für eines der Zeitfenster vorab online kaufen. In den Freibädern und auch der Hainbadestelle, die in diesem Jahr ihren 85. Geburtstag feiert, gelten strenge Verhaltensregeln.

Der Besuch der Bäder ist aufgrund der Hygienevorgaben zurzeit nur mit einem vorab gekauften Online-Ticket möglich. Der Kartenvorverkauf für die Hainbadestelle startet voraussichtlich am Freitag, 5. Juni, auf www.stadtwerke-bamberg.de/baeder. Die Tickets gelten ausschließlich für die gewählten Zeitfenster und werden beim Betreten des jeweiligen Bads kontaktlos überprüft. An den Freibadeingängen können in diesem Jahr keine Tickets gekauft werden. Ebenso gibt es in diesem Jahr keine Tageskarten und Rabatte für Besitzer der beliebten Geldwertkarte. Ermäßigte Tarife gelten ausschließlich für Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Die „Corona-Tickets“ für Erwachsene kosten für das Freibad am Bambados (Stadionbad) 4,50 Euro, für das Freibad Gaustadt 3,50 Euro und für die Hainbadestelle 2,50 Euro. Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zahlen in allen Anlagen 2,50 Euro. Die Eintrittskarten, die für Kinder bis vier Jahre gebucht werden müssen, sind kostenlos und ebenfalls im Internet erhältlich. Die Stadtwerke werden in wenigen Tagen auch Badegästen ohne Internetzugang die Möglichkeit des bargeldlosen Ticketkaufs anbieten. So lange werden Gäste gebeten, sich beim Ticketkauf von Freunden oder Bekannten helfen zu lassen und das Ticket ausgedruckt mitzubringen.

Die Hainbadestelle ist ab dem 8. Juni an allen Wochentagen wie folgt geöffnet:
10 bis 13 Uhr
14 bis 17 Uhr
18 bis 20 Uhr

Voraussichtlich ab Samstag, den 13. Juni ist das Freibad Gaustadt an allen Wochentagen wie folgt geöffnet:
10 bis 13 Uhr
14 bis 17 Uhr
18 bis 20 Uhr

Am Wochenende und an Feiertagen ist das Freibad Gaustadt zusätzlich von 6.30 bis 9 Uhr geöffnet.
Voraussichtlich ab Freitag, den 19. Juni ist das Freibad am Bambados (Stadionbad) an allen Wochentagen wie folgt geöffnet:
6.30 bis 9 Uhr
10 bis 13 Uhr
14 bis 17 Uhr
18 bis 20 Uhr

Das Hallenbad und die zertifizierte Bambados Premium-Sauna müssen bis auf Weiteres geschlossen bleiben.


Allgemeine Verhaltensregeln
Die Bahnen in den Schwimmbecken sind nach Schwimmstil und Schwimmgeschwindigkeit aufgeteilt. Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in einem Becken aufhalten, ist begrenzt. Dennoch verzichten die Stadtwerke Bamberg zunächst auf feste Zeitregelungen für den Aufenthalt im Wasser. Stattdessen wird an die Fairness de Gäste appelliert, damit alle Badbesucher ausreichend Möglichkeiten haben, die Becken zu nutzen. Die Rutschen können in diesem Jahr nur alleine genutzt werden, auf den Liegewiesen muss der Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Gästen beachtet werden. Zum Umkleiden haben die Stadtwerke zusätzliche Umkleideschnecken im Außenbereich aufgestellt, geduscht werden kann nur außen. Die Toilettenanlagen sind geöffnet und werden – wie auch Außenduschen, Bänke, Türklinken, Schränke, Umkleiden – zwischen den Öffnungszeiten gereinigt und desinfiziert.

Spezielle Regelungen für die Hainbadestelle
Im „Jubiläumssommer“ werden keine weiteren Saisonkarten für die Hainbadestelle verkauft. Badegäste, die sich im Vorverkauf eine Saisonkarte zugunsten des Theaters im Gärtnerviertel und Chapeau Claque gekauft haben, können im Ticketshop eine „Freikarte für Saisonkartenbesitzer“ lösen und diese am Eingang gemeinsam mit der personalisierten Saisonkarte und einem Personalausweis vorzeigen. Für Mieter einer Dauerkabine gelten keine besonderen Regelungen, sie müssen den Online-Ticketshop nutzen – wie alle anderen Gäste der Hainbadestelle auch. Für das Schwimmen in der Regnitz gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln für den öffentlichen Raum.

Busanbindung vom Freibad Gaustadt
Wie jedes Jahr ändert die Buslinie 916 zum Saisonstart ihre Route und hält direkt vor dem Bad an der Haltestelle „Freibad Gaustadt“. Über die Öffnungszeit-Fenster hinaus bieten die „Freunde des Gaustadter Freibads e. V.“ auch in diesem Jahr in Kooperation mit den Stadtwerken ihr Schwimmen für Vereinsmitglieder an, welches werktags zwischen 6.30 und 9 Uhr stattfindet.
Alle Details zur Öffnung der Bamberger Freibäder sind auf der Internetseite der Stadtwerke Bamberg unter www.stadtwerke-bamberg.de/baeder zu finden, der telefonische Bäder-Kundenservice ist unter der 0951 77-5555 erreichbar.

Alle Infos zur Freibadsaison 2020