Allgemein Parken

Parkhaus am P+R Heinrichsdamm wird saniert

Am Parkhaus der Park- und Ride-Anlage Heinrichsdamm sind umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen notwendig. Da hierzu die Sperrung von Parkplätzen und eine zeitweise Änderung der Verkehrsführung notwendig sind, nehmen die Stadtwerke Bamberg die Arbeiten in den Sommerferien vor. Die Baustelleneinrichtung erfolgt ab 25. Juli.

Salz, das jeden Winter mit den Fahrzeugen ins Parkhaus gelangt, haben dem Fahrbahnbelag über die Zeit so zugesetzt, dass jetzt auf Ebene 1 und 2 umfangreiche Sanierungsarbeiten im Bereich der Stellplätze und der Auffahrten erforderlich sind. „Um die Einschränkungen für die Kunden so gering wie möglich zu halten, haben wir die Arbeiten bewusst in die Sommerferien verlegt. Denn hier parken erfahrungsgemäß weniger Pendler. Außerdem teilen wir die Arbeiten in drei Bauabschnitte, damit wir höchstens 150 Stellplätze auf einmal sperren müssen“, erklärt Nadine Schieber, Parkraummanagerin bei den Stadtwerken Bamberg. Daneben wird es notwendig sein, die Verkehrsführung im Parkhaus zu ändern. Diese wird aus Sicherheitsgründen mit Ampeln geregelt.

Die Baustelleneinrichtung erfolgt ab 25. Juli, ab 29. Juli beginnt der erste Bauabschnitt, der mit der Sperrung von 150 der 800 Parkplätzen verbunden ist. Spätestens am 6. September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Stadtwerke bitten ihre Kunden in den kommenden Wochen besonders aufmerksam bei der Nutzung der Anlage zu sein und bei Bedarf auf die Park- und Ride-Anlage in der Kronacher Straße auszuweichen.