Versorgungssicherheit in Bamberg besonders hoch

Mit einer durchschnittlichen Unterbrechung von nur 3,6 Minuten im Jahr 2018 gehört die Stromversorgung in Bamberg zu der sichersten und zuverlässigsten in ganz Deutschland. Im Durchschnitt saßen die Haushalte in der Bundesrepublik 13,91 Minuten im Dunklen.

Ursächlich für Stromausfälle sind Wetterereignisse wie Stürme oder Hitzewellen, aber auch bei Bauarbeiten passiert es immer wieder, dass Stromkabel beschädigt werden. Die steigende Anzahl dezentraler Erzeugungsleistungen hat laut Bundesnetzagentur keine negativen Auswirkungen auf die Versorgungsqualität. Denn während sich der Ökostromanteil fast verdreifacht hat, ist im gleichen Zeitraum die Versorgungssicherheit weiter gestiegen.

Dass die Belieferung mit Strom, Gas, Wärme und Trinkwasser in Bamberg so störungsfrei läuft, kommt nicht von ungefähr: Die Stadtwerke Bamberg investieren jedes Jahr mehrere Millionen Euro in den Ausbau, die Wartung und die Instandhaltung der Netze, in die regelmäßige Sicherheitsprüfung und die kontinuierliche Qualifizierung des Personals. Zur Sicherung der hohen Qualitätsstandards unterziehen sich die Stadtwerke in den Bereichen Gas, Wasser, Strom und Fernwärme regelmäßig den Richtlinien und Prüfungen des DVGW, des VDE und des AGFW. Weil Strom- und Gasnetze zur sog. kritischen Infrastruktur gehören, sind die Stadtwerke nach EnWG §11 außerdem verpflichtet, eine besondere Absicherung vorzunehmen. Dieser Pflicht werden sie gerecht, indem sie ein Informationssicherheits­managementsystem (ISMS) nach DIN ISO/IEC 27001 eingeführt haben, um die Datensicherheit für die Kunden und das Unternehmen sicherzustellen.

Kommt es dennoch zu Unregelmäßigkeiten im Leitungsnetz, ist die Netzleitstelle 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 0951 77-0 erreichbar. Diese informiert sofort die Bereitschafts­mitarbeiter, die unverzüglich ausrücken.

 

SAIDI – Kennzahl der Versorgungsunterbrechungen im Bereich Strom

 

Die Bundesnetzagentur ermittelt aus den von den Netzbetreibern übermittelten Daten zu Versorgungsunterbrechungen mit einer Dauer über drei Minuten bestimmte Kennzahlen.

 

SAIDIEnWG (System Average Interruption Duration Index)

 

ASIDIEnWG (Average System Interruption Duration Index)

 

SAIDIEnWG-Gesamt

Die Summe aus dem SAIDIEnWG und dem ASIDIEnWG

 

In die Berechnung des SAIDIEnWG fließen nur ungeplante Unterbrechungen ein, die zurückzuführen sind auf

 

  • „Atmosphärische Einwirkungen“,
  • „Einwirkungen Dritter“,
  • „Zuständigkeit des Netzbetreibers“ und
  • „Rückwirkungsstörungen“.

 

Alle Informationen: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/Versorgungssicherheit/Versorgungsunterbrechungen/Auswertung_Strom/Versorgungsunterbrech_Strom_node.html