Hundebadetag: Die Fiffis dürfen wieder ins Freibad

Eine liebgewonnene Tradition hat auch unter Corona-Bedingungen Bestand: In diesem Jahr findet in Bamberg wieder der große Hundebadetag statt! Zum Ende der Freibadesaison im Stadionbad am Bambados dürfen sich am Sonntag, 20. September, die Vierbeiner im Wellenbecken austoben. Für die Besucher des Hundebadetags gelten besondere Hygienevorgaben.   

Bevor das Freibad am Bamberger Bambados winterfest gemacht wird, können sich traditionell an einem Tag im Jahr Fiffi und Co. in den Wellen des chlorfreien Wassers verlustieren. In diesem Jahr findet der Hundebadetag am Sonntag, den 20. September, von 10 bis 18 Uhr und unter besonderen Hygienevorgaben für die Besucher statt. So müssen sich alle zweibeinigen Freunde am Eingang registrieren, zudem müssen sie beim Besuch des Stadionbads eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und die Abstandsregeln einhalten. Wie in den vergangenen Jahren auch gilt für die Hunde eine Impfpflicht gegen Tollwut, die am Eingang mit dem Impfpass nachgewiesen werden muss.

Hunde kommen nur an diesem Tag zum Preis von 2,50 Euro ins Freibad, für die zweibeinigen Freunde ist der Eintritt frei. Der Hundebadetag findet traditionell zugunsten des Tierschutzvereins Bamberg e.V. statt und wird von Pfotikum, der Praxis für Hundegesundheit, präsentiert.

Sicherheit geht vor – Impfpass nicht vergessen!
Die Gesundheit von Mensch und Tier hat für die Stadtwerke Bamberg höchste Priorität. Deshalb haben Hunde während der Saison keinen Zutritt. Am Hundebadetag selbst befindet sich kein Chlor mehr im Wasser. Nach dem Hundebadetag wird das Freibad winterfest gemacht. Vor dem Start der nächsten Freibadsaison werden die Becken und die Schwimmbadtechnik gründlich gereinigt, zudem wird frisches Wasser eingelassen.

Alle Infos

Zurück