Sauna öffnet am 1. Oktober - Hallenbad Ende Oktober

In diesem Jahr dauert die Freibadsaison im Freibad am Bambados bis Donnerstag, 17. September, in der Hainbadestelle bis zum 18. September. Am Donnerstag, den 1. Oktober, startet das Bambados den Corona-Betrieb und öffnet nach mehr als einem halben Jahr Zwangspause seine zertifizierte Sauna. Ab Ende Oktober können dann private Gäste, Schulen, Vereine, die Studierenden der Universität und die Azubis der Bundespolizei wieder zum Schwimmen ins Familien- und Sportbad kommen. Weil im Hygienekonzept der Stadtwerke Bamberg die Gesundheit der Badegäste weiterhin höchste Priorität hat, wird es im Bambados zu einem neuen Sauna- und Badeerlebnis kommen.

Bambados-Betriebsleiterin Elke Neuner und ihr Team können es kaum abwarten: Nach mehr als einem halben Jahr Zwangspause startet die Premium-zertifizierte Bambados-Sauna am Donnerstag, den 1. Oktober, unter strengen Hygienevorgaben ihren Corona-Betrieb. Für den Besuch der Sauna gelten erhöhte Hygienevorgaben, die seit Juli in Zusammenarbeit mit dem Hygienetechnologie Kompetenzzentrum (HKT) der Sozialstiftung Bamberg erarbeitet wurden: So dürfen nur knapp 120 Besucher gleichzeitig den Saunabereich besuchen, der Übertritt ins Hallenbad ist vorerst nicht möglich.

Sauna startet am 1. Oktober
Ab dem 1. Oktober hat die Sauna täglich zwischen 10 und 22 Uhr geöffnet. Tickets werden direkt am Eingang gekauft, die Möglichkeit von Online-Ticketbuchungen gibt es nicht. Bitte von Betriebsleiterin Elke Neuner: „Wer seine Eintrittskarte mit der registrierten Geldwertkarte bezahlt, spart Geld und hilft uns an der Kasse bei einem schnellen Check-in.“ In der vom Deutschen Saunabund Premium-zertifizierten Sauna finden auch wieder Aufgüsse statt, allerdings ohne Verwedeln des Wasserdampfes.

Ab Ende Oktober wieder im Bambados schwimmen
Ende Oktober öffnet das Bambados auch seinen Schwimm- und Freizeitbereich für die privaten Besucher, die Sportvereine, den Schul- und Universitätssport sowie für die Auszubildenden der Bundespolizei. „Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter hat für uns höchsten Priorität“, sagt Neuner. Auch deshalb berücksichtigt das Hygiene- und Betriebskonzept für die kommende Herbst- und Wintersaison alle Vorgaben, die in den vergangenen Tagen seitens der bayerischen Staatsregierung, der Gesundheitsbehörden und auch der Verbände dem Bambados für den Schwimmbadbetrieb mit verschiedenen Nutzergruppen auferlegt worden sind.

Vorgaben schränken Badebetrieb massiv ein
Zur Reduktion des Ansteckungsrisikos dürfen maximal 323 Gäste gleichzeitig den Schwimm- und Freizeitbereich besuchen. Massive Einschränkungen wird es auch geben, weil sich verschiedene Nutzergruppen nicht gleichzeitig im Sport- und Freizeitbereich aufhalten sollen. So werden die Sport- und Lehrschwimmbecken, das Freizeit- und das Kinderplanschbecken und die Rutschen werktags von 6.30 bis 8 Uhr sowie an Wochenenden, Feiertagen und in den Herbstferien ganztags exklusiv für die Öffentlichkeit reserviert. Von montags bis freitags findet vormittags der Schulsport statt, mittags kommt die Bundespolizei, am Nachmittag und Abend sind die Becken für die Schwimmvereine vorgesehen.

Freibadsaison bis Mitte September
Das Freibad am Bambados ist noch bis zum Donnerstag, 17. September, geöffnet. Badezeiten sind täglich von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr. Die Hainbadestelle öffnet bis zum 18. September und ist täglich von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr offen. Eintrittskarten für die Freibäder werden wie gewohnt online unter www.stadtwerke-bamberg.de/baeder gekauft. Das Freibad Gaustadt hat bereits am vergangenen Sonntag die Saison beendet.

Die vorläufige Bamberger Freibadbilanz 2020 ist katastrophal: Trotz des schönen Wetters sind in diesem Sommer weniger als halb so viele Badegäste in die beiden Freibäder und die Hainbadestelle gekommen. Bis zum gestrigen Ferienende haben die Stadtwerke insgesamt 72.500 Besucher gezählt, davon 31.314 im Bambados Freibad, 16.335 im Freibad Gaustadt und 24.867 in der Hainbadestelle. Im vergangenen Sommer waren 155.803 Gäste in die beiden Freibäder und die Hainbadestelle gekommen.

Hundebadetag auch im Jahr 2020
Eine Tradition, die auch in diesem Jahr Bestand haben wird: Nach dem Ende der Freibadsaison findet am Sonntag, 20. September, von 10 bis 18 Uhr wieder im Bambados-Freibad der traditionelle „Hundebadetag“ statt – ebenfalls unter strengen Hygienevorgaben. Bei der neunten Auflage des tierischen Vergnügens zugunsten des Tierschutzvereins Bamberg ist der Eintritt für alle Hundefreunde frei, pro Hund werden am Eingang 2,50 Euro Eintritt fällig. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, die Registrierung erfolgt beim Eintritt. Auch während des Hundebadetags müssen alle Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, für die Hunde besteht Impfpflicht, die am Eingang mit dem Impfpass nachgewiesen werden muss.