Stadtwerke und Brose Bamberg setzen auf Feriencamp in 2021

Mädchen spielt Basketball beim STWB Brose Bamberg Feriencamp

Corona macht es unumgänglich: Das traditionelle STWB Brose Bamberg Feriencamp soll im kommenden Jahr nicht wie gewohnt zu Ostern stattfinden, sondern in der zweiten Pfingstferienwoche, vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2021. Anmeldungen sind ab 1. Februar möglich.

 

Zum elften Mal wollen die Stadtwerke Bamberg und Brose Bamberg e.V. berufstätigen Eltern eine professionelle Ferienbetreuung bieten – ob sie stattfinden kann, ist maßgeblich vom Verlauf der Corona-Pandemie abhängig. „Mit der Verlegung in die Pfingstferien wollen wir Zeit gewinnen – und haben zudem die Möglichkeit, mit den Kindern noch mehr Zeit draußen an er frischen Luft zu verbringen“, sagt Campleiter Sebastian Böhnlein, der beim neunmaligen Deutschen Meister für Schul- und Breitensport und für Soziales verantwortlich ist: „Wir hoffen, dass die Pandemiesituation bis dorthin soweit unter Kontrolle ist, dass das Camp ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann. Denn, auch das ist und bleibt klar: Die Gesundheit aller steht an erster Stelle und hat höchste Priorität. Daher behalten wir uns auch eine Absage des Camps vor, sollten die Rahmenbedingungen eine gefahrlose Durchführung nicht ermöglichen.“

 

Bei dem geplanten Feriencamp vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2021 können sich 120 Kinder zwischen sieben und 14 Jahren auf Basketballtraining, interessante Workshops und spannende Exkursionen freuen. Die Eltern können sich dank der guten Ausbildung und langjährigen Erfahrung der Brose Bamberg Jugendtrainer auf eine professionelle Betreuung ihrer Kinder verlassen. Anmeldebeginn für die elfte Auflage der Ferienbetreuung ist am 1. Februar 2021, alle Infos unter www.stadtwerke-bamberg.de/feriencamp

Zurück