Wildensorger Hauptstraße wird ab Montag voll gesperrt - Busse werden umgeleitet

Ab dem kommenden Montag, 10. Mai, bis voraussichtlich Ende Juli wird die Wildensorger Hauptstraße zwischen den Straßen „Oberes Gässchen“ und „Rinnersteig“ in Abschnitten nun doch voll für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner erreichen trotz Vollsperrung ihre Grundstücke, Zufußgehende und Radfahrende können passieren, die Busse werden umgeleitet. Die komplette Sperrung ist notwendig, weil die Bauarbeiten an der dortigen Wasserleitung mehr Platz benötigen, als ursprünglich geplant.

Ursprünglich sollte während des Austauschs der 55 Jahre alten Wasserleitung die Wildensorger Hauptstraße nur einseitig gesperrt und der Durchgangsverkehr an der Baustelle vorbeigeführt werden. Die neue Bauplanung ist nicht nur sicherer für Verkehrsteilnehmer und Bauarbeiter – sie ist auch schneller: statt Mitte September sollen die Arbeiten nun bereits Ende Juli beendet sein.

So fahren die Busse der Linie 910 und 913

Von der Vollsperrung sind die Busse der Linien 910 und 913 betroffen. Die Stadtwerke Bamberg versuchen mit verschiedenen Fahrplananpassungen, den Fahrgästen auch während der Baumaßnahme ein Fahrtenangebot in der gewohnten Qualität zur Verfügung zu stellen.

Linie 910:

Die Fahrten der Linie 910 bleiben weitgehend unverändert, es gibt jedoch folgende Anpassungen:

  • Die Fahrten der Busse, die normalerweise als Linie 913 weiter nach Wildensorg fahren, enden an der Haltestelle „Klinikum Michelsberg“ bzw. „Jakobsberg“ und fahren nicht weiter als 913. Auch die Busse, die normalerweise von der Linie 913 aus Wildensorg kommen, starten erst an der ersten Haltestelle der Linie 910.
  • Der Umstieg zwischen den Linien 910 und 913 an den Haltestellen „Michelsberger Wald“ bzw. „Jakobsplatz“ ist nicht möglich.
  • Die Fahrt, die an Schultagen um 7:19 Uhr vom Jakobsplatz zum ZOB fährt, entfällt. Die Fahrgäste werden gebeten, die reguläre Fahrt der 910 zu nutzen. Diese fährt eine Minute früher.
  • Montags bis freitags gibt es um 6:30 Uhr eine zusätzliche Fahrt vom ZOB zum Michelsberg.
  • Die Fahrten der E-Kleinbusse entfallen.

 

Linie 913:

  • Die Linie 913 kann nur den Abschnitt ZOB – P+R Heinrichsdamm – Oberer Stephansberg – Wildensorg bedienen. Die Fahrten enden in der Regel an der Haltestelle „Wildensorg Mitte“. Die Haltestellen „Carl-Schmolz-Weg“ bis „Klinikum Michelsberg“ entfallen.
  • Die Haltestelle „Eichelseeweg“ wird nur vom Anruf-Linien-Taxi (ALT) bedient. Fahrten mit dem ALT müssen mindestens 30 Minuten vor der jeweiligen Abfahrtszeit unter 0951 14443 bestellt werden.
  • Die Fahrten der E-Kleinbusse entfallen.

Auf dem Abschnitt ZOB – Wildensorg kommt es zu folgenden Fahrplananpassungen:

  • Die Fahrt, die montags bis freitags um 6:20 Uhr am ZOB startet, wird für die Dauer der Baumaßnahme mit dem ALT statt mit dem Bus bedient.
  • Die Fahrt, die an Schultagen um 7:10 Uhr an der Haltestelle „Giselastraße“ beginnt, fährt ab der Haltestelle „Wildensorg Mitte“ (Abfahrt 7:13 Uhr) über den Münchner Ring direkt zum ZOB. Fahrgäste mit Ziel „Schranne“ werden gebeten, am ZOB auf die Linien 901, 908 oder 918 (Abfahrt ab Bussteig F) umzusteigen.
  • Darüber hinaus werden zwischen den Haltestellen „ZOB (Haltestelle Q)“ und „Wildensorg Mitte“ zusätzliche Fahrten angeboten:
    • Ab „ZOB (Haltestelle Q)“ über den Münchner Ring direkt Richtung „Wildensorg Mitte“:
      • Montag-Freitag: 7:55 bis 18:55 Uhr stündlich
      • Samstag: 10:55 bis 15:55 Uhr stündlich
    • Von „Wildensorg Mitte“ über den Münchner Ring direkt Richtung „ZOB“:
      • Montag-Freitag: 7:38 bis 18:38 Uhr stündlich
      • Samstag: 10:38 bis 15:38 Uhr stündlich
    • Zusätzliche Fahrten mit dem ALT werden zu folgenden Zeiten angeboten:
      • Ab ZOB (Haltestelle Q) Richtung Wildensorg:
        • Montag-Freitag: 19:10 und 19:30 Uhr
        • Samstag: 7:15, 8:15, 9:15, 9:45, 16:10, 17:10, 18:10 und 19:10 Uhr
        • Sonntag: Von 9:10 bis 18:10 Uhr stündlich
      • Von Wildensorg Richtung ZOB:
        • Montag-Freitag: 6:38 und 19:33 Uhr
        • Samstag: 7:38, 8:38, 9:38, 10:08, 16:33, 17:33, 18:33 und 19:33 Uhr
      • Sonntag: Von 9:33 bis 18:33 Uhr stündlich.

Alle Informationen sind auch in der Fahrplanauskunft des VGN (www.vgn.de) und vor Ort an den Haltestellen zu finden.

Zurück