Basketballspaß mit Brose Bamberg

Feriencamp 2021: Warteliste eröffnet

*** Die 40 Teilnehmerplätze sind bereits vergeben. Die Eltern wurden Email informiert. Noch sind Anmeldungen auf der Warteliste möglich. Vielen Dank für den großen Zuspruch. ***

In diesem Jahr soll es wieder das traditionelle STWB Brose Bamberg Feriencamp geben: vom Montag, den 31. Mai bis zum Freitag, den 4. Juni. Austragungsort in diesem Jahr die BasKIDhall in der Kornstraße.

Achtung:

  • Die Gesundheit der Teilnehmer und Betreuer steht an oberster Stelle.
  • Deshalb behält sich Brose Bamberg e.V. als Veranstalter des Camps vor, die Veranstaltung bei einem schlechten Pandemie-Verlauf kurzfristig (spätestens zwei Wochen vorher) abzusagen.
  • Wenn das Camp stattfindet, dann ausschließlich mit professioneller Betreuung der Kinder durch die ausgebildeten und erfahrenen Jugendtrainer von Brose Bamberg.

Hier auf die Warteliste setzen:

Anmelden

  • Basketball
  • professionelles Betreuerteam
  • Treffen mit den Stars
  • hohe Hygienestandards
  • Coronakonformes Programm

FAQ zum Feriencamp mit Brose Bamberg

Das STWB Brose Bamberg Feriencamp ist in diesem Jahr für die zweite Pfingstferienwoche geplant. Es findet vom Montag, 30. Mai, bis bis zum Freitag, 4. Juni, statt. An Fronleichnam, 3. Juni, findet kein Camp statt. Das Camp beginnt täglich um 8.30 Uhr (Check-in ab 8 Uhr) und endet um 15.45 Uhr (Freitag: 15 Uhr). Es findet ohne Übernachtung statt. 

Wir alle wissen nicht, wie sich die Pandemie entwickelt. Brose Bamberg e.V. als Veranstalter behält sich deshalb vor, das Camp zum Schutz der Kinder bis zu zwei Wochen vor Beginn abzusagen. Wir informieren in diesem Fall sehr detailliert und erstatten selbstverständlich bezahlte Beiträge zurück.

Weil die BROSE ARENA als Impfzentrum genutzt wird, muss das Camp in diesem Jahr in der BasKIDhall in der Kornstraße stattfinden. Die BasKIDhall bietet hervorragende Möglichkeiten, um das Camp hygienekonform in einem kleineren Rahmen und in Bamberg durchführen zu können.

Die Kinder können auch hier wieder mit dem Auto gebracht werden, allerdings ist die Parksituation an diesem Standort angespannt. Rechtzeitig vor Campbeginn erhalten alle Eltern detaillierte Informationen hierzu.

Wir befinden uns in ständiger Abstimmung mit den Stadtwerken Bamberg. Für das Camp wird ein eigenes Hygienekonzept entwickelt und mit den Behörden und dem Gesundheitsamt abgestimmt. Alle Camper werden im Vorfeld über die Hygienemaßnahmen und -vorschriften informiert. Jeder Camper hat diese Vorschriften zu akzeptieren und sich entsprechend daran zu halten. Verstöße führen zum Camp-Ausschluss.

Es wird darauf geachtet, dass das Camp in festen Gruppen durchlaufen wird und möglichst wenige Vermischungen der Kinder stattfinden. Die Anzahl an Exkursionen zu externen Bildungspartnern wird in diesem Jahr auf einen Ausflug beschränkt, die Anzahl an Kontakten soll möglichst niedrig gehalten werden. Das obligatorische Eltern-Kind-Training am Abschlusstag kann leider nicht stattfinden, Elternbesuche in der Halle sind nicht möglich.

Das Camp richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und 14 Jahren. Teilnehmen darf, wer Spaß am Sport und am Basketball hat. Vorkenntnisse oder bestimmte Leistungsvoraussetzungen sind nicht nötig. Leider müssen wir die Teilnehmerzahl auf 40 Kinder beschränken. Falls die Rahmenbedingungen es zulassen, werden auch mehr Camper aufgenommen.

Die Teilnahme an dem Camp kostet 130 Euro. In diesen Kosten sind die Betreuung durch professionelle Trainer, die gesunde und abwechslungsreiche Verpflegung und  eine Camp-Exkursion enthalten. Mitglieder im Brose Bamberg e.V. erhalten 10% Rabatt.

Offizieller Veranstalter ist Brose Bamberg e.V.. Dank der guten Ausbildung und langjährigen Erfahrung der Brose Bamberg Jugendtrainer können sich die Eltern auf eine professionelle Betreuung ihrer Kinder verlassen.

Anmeldungen sind ab dem 15. Februar 2021, 10 Uhr, über den Link auf dieser Webseite (www.stadtwerke-bamberg.de/feriencamp) möglich.

Das Programm für das Camp 2021 wird gerade erstellt. Mehr als in vergangenen Jahren dürfen sich die jungen Teilnehmer aufs Basketballspielen freuen.

Allerdimngs muss wegen der Pandemie die Zahl an Exkursionen auf einen Ausflug beschränkt werden, um die Anzahl an Kontakten möglichst niedrig zu halten. Das obligatorische Eltern-Kind-Training am Abschlusstag kann leider nicht stattfinden, da Elternbesuche in der Halle nicht möglich sein werden.

Unser Camp-Movie aus dem Jahr 2018